Maja und das Monster

 

 

Monster ist unter dem Bett

Weint es aus dem Kinderzimmer

Die Mutter kommt rein und schaut aber da ist nichts Maja

Schlaf wieder ein .

Maja schläft wieder , und das Monster treibt wieder seine Dummheiten und Spielt mit den Puppen in Majas Zimmer

Doch Maja tut nur so als würde sie Schlafen ,und sieht das Monster mit den Puppen spielen .

Maja muss lachen und das Monster erschrickt sich ,Huch !

Maja spricht das Monster an ,hast du einen Name ,

Das Monster sagt kannst du mich etwa sehen

Ja erwidert Maja ,okay mein name ist Frederik

Hallo Frederick ich bin Maja .

Ich muss jetzt gehen Maja es wird bald Hell

Und du solltest schlafen , auf wiedersehen Frederick .

Am Morgen erzählt die kleine Maja ihre Mutter von Frederick

Und Mama sagt nur Monster gibt es nicht .

Komm Maja du musst in den Kindergarten

Und so ist Maja bis 16 Uhr im Kindergarten dort spielt sie mit ihren Freundinnen und erzählt von Frederick ,und anderen Dingen

Paula sagt auch es gibt keine Monster ,aber ich hab es gesehen ,

Und das ist die Hauptsache . Mama holt mich gleich ab und dann Wird gespielt und Fernsehen und Baden und Abendessen .

Und dann kommt Frederick aber der kam Heute nacht nicht .

Maja war Traurig und sagte am nächsten Morgen zu ihre Mutter

Du hast recht Monster gibt es nicht ,vielleicht war es nur ein Traum . Es ist Freitag und Maja Liegt im Bett und Schläft schon fast ,sie hört es Rascheln unter dem Bett und sagt Frederick bist du es , Ja ich bin es wieder . Maja meinte wo warst du die Tage ,Ich hatte Hausarrest und musste Zuhause bleiben ,Meine Mutter weis nicht das ich hier bin ,also wenn dich eine Monstermama frägt

Dann sag ihr nicht das ich hier war . Okay Frederick .

Und jetzt Schlaf wieder ein Maja ,ich bleib noch ein bissel bei dir .

Am nächsten Morgen war ziemlich viel Unordnung in Majas Zimmer ,als sie das sah sagte sie nur Uff Frederick nicht dein Ernst .Sie musste alles wieder Weg räumen .Heute geht es zu Oma und Opa , und Maja freut sich sehr darüber ,endlich kann sie Oma und Opa von Frederick erzählen ,was sie auch mit Eifer tut .

Doch auch die sagten Maja es gibt keine Monster .

Der Tag verging und gegen Abend war Maja wieder Daheim und Es war Bettzeit und Maja lag im Bett und fragte sich warum die Erwachsen sag es gibt keine Monster ,sie sah doch Frederick und das war ein Monster oder bin ich etwa Verrückt .

Und Frederick sagte unter dem Bett ,Erwachsen wollen nicht mehr An uns Glauben ,dazu gehört Fantasie und Glauben das machen Viele Erwachsen nicht mehr , Du als Kind hast Fantasie und Glaubst noch daran deshalb siehst du mich ,es ist wichtig das du deine Fantasie behälst egal wie Alt du bist ,und dein Glaube daran . In deine Fantasie gibt es mich Wirklich ,erst wenn du nicht mehr an mich Glaubst und die Fantasie weg ist ,gibt es auch mich Nicht mehr . Und das wäre doch schade oder .

Es vergingen Jahre und Maja wurde selbst Mutter ihre Tochter war 4 Jahre alt ,und sie erzählte der kleinen Lara von dem Monster Frederick das keinen was tat ,es wollte nur Spielen ,du musst nur daran glauben Lara .

 

DCA1982

 

Last eure Kinder den Glauben und die Fantasie

die ihr nicht mehr Habt …..

 

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
Alle Rechte, insbesondere an Texten, Bildern und anderen auf der Website veröffentlichten urheberrechtlich geschützten Werken, vorbehalten. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und sonstige Verwertung der Inhalte ist ohne schriftliche Genehmigung von Daniel Christian Aumueller nicht Gestattet (C) 2023 Impressum Angaben gemäß § 5 TMG

Daniel Christian Aumueller
Stifterstr , 53
67065 Ludwigshafen am Rhein

Kontakt

Telefon: [Telefonnummer]
E-Mail:

Redaktionell verantwortlich

Daniel Christian Aumueller