Gedichte 4

 

 

 

 

Mein Zuhause bist du

 

 

Bin ich auch mal Weit weg von Daheim

Und nicht bei dir

Und du nicht bei mir

Ist es einfach nicht Zuhause

Den Zuhause ist nur da wo du bist

Bin ich auch mal sehr weit Weg

Hab ich immer ein Bild von dir dabei

Den du bist mein Zuhause

Und bin ich mal einfach weg

So weit weg wie es geht

Einfach nicht Hier

Bei dir

Hab ich immer ein Bild von dir dabei

Den du bist mein Zuhause

Mein Zuhause bist nur du

Und vielleicht war ich nicht immer hier für dich

Doch ich änder alles für dich

Ich bin in deiner Nähe wenn ich dein Bild anschaue

Den du bist mein Zuhause

Überall auf der Welt

Da wo es mir Gefällt

Bist du nur mein Zuhause

Draußen Regen oder Schnee und Sturm

Doch du bist mein Zuhause

Ich geh nicht ohne dich

Immer ein Bild dabei

Die Jahre vergehen

Lange nicht mehr gesehen

Doch bei dir Fühle mich Zuhause

Du bist mein Zuhause

Ich will nur nach Zuhause

Ich will dir nur sagen du bist mein Zuhause

Und bin ich mal weit Weg

Schau ich auf dein Bild

Du bist mein Zuhause

Da wo du bist

Da wo ich bin

Du bist mein Zuhause

Zuhause

Zuhause

Warte auf mich Zuhause …

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tränenmeer

 

 

Tränenmeer

Ich sehe deine Tränen nicht mehr

Wo hin sind sie geflossen

Sie liefen deine Backen runter

Und fielen in das Tränenmeer

Und ich frage mich wie viel Tränen es noch werden

Da wird es ziemlich Salzig

Ich wische dir deine Tränen weg

Und sage Leise Hör auf zu Weinen

Ich bin hier für dich

Leise Tropft es in das Tränenmeer

Langsam aber sehr wird es schwer

Hohe Wellen bei jeden deiner Tränentropfen

Hier unten im Tränenmeer

Und ich sag leise

Bitte hör auf zu Weinen

Ich bin da für dich

Oh Rette mich

Oh Rette mich

Mein Schiff geht unter im Tränenmeer

Hilf mir jetzt

Daraus zu kommen

Ich will nicht Ertrinken in dir

Hilf mir

Nur so kann ich dich Trösten

Wenn du mich Brauchst

Wenn ich dich Brauche

Wie Lange willst du noch Weinen

Wie kann ich dir nur Helfen

Fühlst du dich Alleine

Bist du Einsam im Herzen

Bereit ich dir Schmerzen

Und ich hör es nur Tropfen in das Tränenmeer

Und sie sagt Leise

Bitte bleibe Bei mir

Sei einfach Still

Und bleib hier

Bei mir im Tränenmeer

Mein Herz ist schwer

Doch Weinen hilft sehr

Willkommen im Tränenmeer .

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht immer bin ich so

 

 

Kennst du das

Kennst du was

Kennst du mich

Kenne ich dich

Kennst du das

Wenn du jeden Tag bei der Arbeit Freundlich sein musst

Wenn dir das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht geht

Ja ich bin oder kann sehr Lieb ,Nett , na gut Höflich sein

Und wenn du dann Heim kommst

Fällt dir das Grinsen aus dem Gesicht

Weil du so eigentlich nicht immer Bist

Wenn du eigentlich nicht mehr Kannst

Kennst du das

Kennst du was

Kennst du mich

Kenne ich dich

Ich weis es gehört einfach dazu , zum Leben

Freundlich zu sein

Doch wenn ich Heim komme

Fällt mir das Grinsen aus dem Gesicht

Weil ich du einfach so nicht Bist

Ich kann nicht Dauernd Freundlich sein

Ab und Zu bin ich einfach nicht Nett

Ab und Zu bin ich auch mal Böse

Nicht zu dir

Zu mir

Und wenn ich Heim komme

Fällt mir das Grinsen aus dem Gesicht

Weil du weist so bist du nicht

Kennst du das

Kennst du was

Kennst du mich

Kenne ich dich

So nicht …......

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergangenheit (Erinnerst du dich)

 

Erinnerst du dich an die Vergangenheit

Bei manchen war sie Schlecht

Bei manchen war sie Gut

Was haben wir damals zusammen Gemacht

Geweint oder Gelacht

Anderen Kummer und Streiche gemacht

Fahrrad Fahren und Inliner Fahren war für uns kein Problem

Sogar die Stadt war nicht sicher vor uns

Erinnerst du dich noch an die Vergangenheit

Sie ist gar nicht so Lange her

Nur sich zu Erinnern ist schwer

Die einen Hatten es Schlecht die andern Gut

Wir hatten noch einen Kindheit

Im Gebüsch rum geschlichen

Auf Bäume geklettert

Schwimmen in der Pfütze

Schneebälle geschmissen

Viel Gelaufen

Playstation Gespielt

Erinnerst du dich noch an mich

Erinnerst du dich noch an die Vergangenheit

Mc Donalds und andere Sachen

Bis wir Erwachsen wurden …....Kam die Zukunft

Doch Erinnerst du dich noch an die Vergangenheit

An mich oder an Dich

Dann kam die Zukunft

Und wir gingen fast getrennte Wege

Ich blieb hier in der Straße

Und du gingst Weg .

Erinnerst du dich an die Vergangenheit -

An die Zeit in der wir Kinder waren

Sie fehlt mir sehr ….

Vor allen fehlst du mir sehr …...

Die Zeit vergeht viel zu Schnell

Früher wollten wir Erwachsen sein

Heute wäre ich froh ich wäre noch ein Kind

Und könnte die Zeit noch mal Erleben …

Mit dir Mit Uns Mit Allen

Doch wie Früher wird es nicht mehr ….

 

The End -

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hundert Stunden

 

 

 

Hundert Stunden sind Vergangen

Seit du Weg gegangen bist im Streit

Hundert Stunden sind Vergangen

Wo bist du eigentlich ?

Ich wollte nicht Hundert mal Streiten

Es tut mir leid und hab es Hundert mal gesagt

Hundert mal sind die Stunden Vergangen

Ich denk schon Hundert Stunden nur an dich

Wo bist du eigentlich ?

Und wenn ich es Hundert Stunden ohne dich Packe

Wo ist dann diese Liebe hin gegangen

Schon Hundert mal Ruf ich dich an

An deiner Seite war ich Glücklich

An deiner Seite will ich sein wer ich bin und war

Doch Hundert Stunden sind Vergangen

Und du bist Einfach nicht mehr da

Ich wollte dir schon Hundert mal Sagen Ich Liebe dich

Doch Hundert mal reicht es nicht und so Sage ich es noch mal Hundert mal

Bis du es Verstehst

Bist du nicht mehr Gehst

Hundert Stunden sitze hier

Trinke kein Bier

Ich warte hier

Es wird Schon Dunkel

Und du bist nicht da

Hundert Stunden als ich dich Sah

Hundert Stunden sind schon um

Ich frag mich ist es nicht Dumm

Ich sitze hier rum

Und du bist Hundert Stunden Weg

Ich Sitze hier rum

Und warte Darum

Ich wollte nicht mit dir Streiten

Hundert Stunden sind einfach Viel

Hundert Stunden Liebe ich dich

Es tut mir einfach Leid

Hundert mal schon gesagt

Hundert mal schon gefragt

Blei ist Schwere als Wasser

Und so sitze ich hier im Regen

Und Starr die Wolken an

Doch Hundert Regentropfen bringen dich nicht her

Ja Liebe ist schwer

Ja Liebe ist schwer ….......

99 mal Klappt es Gut

Doch beim Hundert mal geht es Schief

Jetzt sitze ich hier und Zähl die Stunden

Und frage was ist schwere als die Liebe

Du Herzdiebin ….......

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

Traumwelt .

 

 

Ja genau du

Ja dich meinen ich

Lauf jetzt nicht weg

Ich will dir die Traumwelt zeigen

Willkommen in der Traumwelt

Gestalte sie wie sie dir Gefällt

Blaue Bäume in deinen Träumen

Blumen die Sprechen können und

Nilpferde die Fliegen wollen

Komm ich zeig dir noch Mehr

Bitte sehr .

Willkommen in deiner Traumwelt

Gestalte sie wie sie dir Gefällt

Sei ein Superheld und Rette Einhörner

Bau dir ein Schloß

Wohn auf den Wolken

Oder wie ein Zwerg im Untergrund

Bis zum Morgen kannst du so vieles Tun

Baden im Wackelpudding

Mit dem Maulwurf um die Wette Graben

Den Engel beim Fliegen zu sehen

Über das Meer gehen

Bis zum Horizont sehen

Die Taube voll Kacken

Genau in den Nacken

Doch deine Zeit ist Begrenzt

Der Morgen naht

Es wird Zeit zu gehen

Heute Nacht werden wir uns wieder sehen

Und dann kommen neue Abenteuer

Du wirst schon Sehen

Du mußt jetzt Gehen

Wache auf

Wache auf

Und glaube an deine Traumwelt

Du bist dein Traumheld

Und ich Führe dich in deiner Welt

Jetzt Wach auf du Held ….

Und Rette die Welt

Mein kleiner Held

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

OPA

 

 

Schon so Lange bist du Tot

Wir konnten uns nie Kennen lernen

Ich weis nicht wie du warst

Ich weis nicht wie es dir jetzt im Himmel geht

Ich sehe dich nur auf Bildern von der Vergangenheit

Damals war ich noch gar nicht auf der Welt

Du Superheld

Schon so Lange bist du Tot

Wir konnten uns nie Kennen lernen

Ich weis nicht wie du Riechst

Ich weis nicht wie du dich fühlst

Ich kannte nur Oma

Doch nie war da ein Opa

Ich kenne dich nur von Bildern die ,

die Vergangenheit zeigen

Damals war einen lange zeit

Damals als Bilder bunt wurden

Ich weis noch immer wer du bist

Auch wenn es nur Bilder sind

Auch wenn es nur Erzählungen waren

Ich kenne dich von den Bildern

Damals war ich noch nicht auf der Welt

Mein Superheld

Du bist schon so Lange Tot

Und ich bin ohne Opa

Hatte nur die Oma

Dich kannte ich nur von Bildern

Und vom Grab

Als du Starbst

War ich noch nicht auf Erden

Ich hätte dich gern kennen gelernt

Das wäre es Wert

Doch du bist schon So lange Tot

Ich kenne dich nur von den Bildern

Die Vergangenheit ist schon lange her

Es ist heute noch Schwer

Ja ich vermisse mein Opa Sehr

Es war nicht Fair so früh zu gehen

Doch Gott holte dich noch vor meiner Geburt .

Doch ich kenne dich nur von Bildern und Erzählungen

Du hättest mir so viel Erzählen können

Du schaust vom Himmel Runter

Und erkennst mich nicht

Ich Beete zu dir

Doch du sprichst nicht mit mir

Opa du bist schon so Lange Fort

An diesen Ort den man Himmel nennt

Bitte vergiß mich nicht da oben …

Ich dein Enkel hier Unten auf der Erde

Opa

Opa

Du weist nicht wer ich bin

Wir kannten uns damals noch nicht

Doch ich kenne dich von den Bildern

Die mir die Vergangenheit zeigen sollen

Opa …..........Opa

 

DCA21

 

 

 

 

 

Bleib doch einfach hier .

 

Bleib doch einfach Hier

Hier bei mir

Nimm Platz hier bei mir

Einfach Sitzen neben mir

 

Reden zusammen Schweigen

Einen Schöne Dinge Zeigen

Zusammen Lachen

Zusammen Weinen

Sich Anschauen und Denken da ist doch was

 

Bleib doch einfach Hier

Hier bei mir

Nimm Platz hier bei mir

Einfach Sitzen neben mir

 

Und hier Stehe ich vor dir

Ich kann nicht Anders ich will es so

Ich bin so Froh

Das du neben mir Sitzt

Das du mit mir Sprichst

Einfach über alles

Und mich nimmst wie ich bin

Danke ich dir Heute

 

Bleib doch einfach Hier

Hier bei mir

Nimm Platz hier bei mir

Einfach Sitzen neben mir

 

Bleib doch einfach Hier

Hier Neben mir

Einfach Hier

Genau da

Hier ist Platz

Setzt dich einfach hier hin

 

Ich bin immer hier

Sitze da und Beobachte die Menschen

Die einfach vorbei Laufen

Ohne ein Hallo zu sagen

Ohne einen zu Fragen

Neben mir ist noch Platz

Setzt dich hin

Las uns Reden und Lachen

Verrückte Sachen machen

Las uns Anders sein als die Anderen

Las uns an Liebe glauben die Unmöglich ist

Einfach Schlittschuh laufen im Sommer

Schwimmen im Winter

Reiten auf Rinder

Vom Beckenrand Springen

Über Rote Ampeln gehen

Und bei Grün einfach Stehen

Alten Leuten über die Straße Helfen

Das Klima Retten

Einfach mal Sitzen bleiben

Neben mir wäre noch ein Platz

Für die Ewigkeit

Für die Ewigkeit

 

Bleib doch einfach Hier

Hier bei mir

Nimm Platz hier bei mir

Einfach Sitzen neben mir

 

DCA 21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du hast gesagt .

 

 

Du hast gesagt

Du bleibst für immer

Du hast gesagt

Es wird nicht Schlimmer

Du hast gesagt

Du schaffst es niemehr

Du hast gesagt

Du bleibst für immer

Jetzt ist da niemand

Jetzt bist du Weg

Du hast gesagt

Du bleibst für immer

Doch da ist niemand

Du hast gesagt

Bleib so wie du bist

Dein Lachen und dein Humor

Dein Charakter und deine Stärken

Du hast gesagt

Du bleibst für immer

Doch da ist niemand mehr

Ich Liebte dich so sehr

Was ist geblieben

Schmerz und Kummer

In deiner Hand deine Nummer

Doch du wirst nie mehr dran gehen

Du hast gesagt

Du bleibst für immer

Doch da ist niemand mehr

Und wird auch niemand mehr sein

Und ich Dachte du bleibst für immer

Und ich Dachte es wird nicht mehr Schlimmer

Du hast gesagt

Du bleibst für immer

Doch da ist Niemand mehr

Da ist Niemand mehr

Du bist weg für immer

Und Kummer und Schmerz wurden Schlimmer

Du kommst nie mehr

Nie mehr

Liebe ich dich so sehr

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergessen

 

 

Vergessen

Ich will Vergessen was war

Ich will nicht Wissen was mal war

Ich war einfach Da

Als ich ihn da Liegen sah …...

 

Nein ich will es nicht Wissen warum

Er sich Umgebracht hat

Nein Nein Nein

Ich will nicht Wissen wer er War

Schon Schlimm genug das ich ihn da Liegen sah

Glaub mir für mich war es nicht Leicht

Noch Heute gibt es Tage an den ich Dran Denke

Noch Heute sag ich mir Warum sah ich nur dort hin

Du lagst dort auf den Gleisen

Der Kopf war ab und Lag paar Meter Weiter …...

Der Körper lag einfach so da ….als ich es sah

 

Vergessen

Ich will Vergessen was war

Ich will nicht Wissen was mal war

Ich war einfach Da

Als ich ihn da Liegen sah …...

 

Nein gewiß wollte ich so was nicht sehen

Das mußt du schon Verstehen

Nein so was will keiner sehen

Ich kam von der Arbeit

Und sah dich da Liegen

Da Liegen

Der Kopf lag paar Meter weiter

Der Körper war Kopflos

Warum Warum

Ich verstehe es nicht und verstehe es

Du konntest nicht mehr

Und ich sah einfach aus dem Fenster

Und sah dich da Liegen

Dein Kopf war ab

Er war einfach Ab

Ich bin heute noch Geschockt

Heute würde ich es gern Vergessen

Vergessen einfach Vergessen

 

Vergessen

Ich will Vergessen was war

Ich will nicht Wissen was mal war

Ich war einfach Da

Als ich ihn da Liegen sah …...

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

Du bist (für mich)

 

 

Du bist die Luft die ich zum Atmen Brauche

Du bist das Leben das ich Liebe

Und noch viel Mehr

Du bist die Sonne die mich Wärmt

Du bist der Regen den ich Brauch

Du bist der Mond am Firmament

Du bist meine Superheldin die mich Rettet

Du bist so viel mehr

Du bist die Raupe die zum Schmetterling wird

Du bist der Weg der mir die Richtung zeigt

Du bist die Frau die ich am Schönsten finde

Du bist die Wärme und das Licht

Und alles andere auch

Du hast das Lachen das mich Glücklich macht

Du hast die Augen in die ich Sehe

Du bist das Wasser das ich brauche

Und alles andere auch

Du bist das Leben das ich Liebe

Du bist der Baum der mir Schatten gibt im Leben

Und alles anderer Schöne auch

Du bist der Traum den ich zum Schlafen brauche

Du bist das Leben das ich Liebe

Du bist die Nahrung die ich Brauche

Du bist der Horizont am Himmelsende

Du bist der Wind der über die Dünen Weht

Du bist so viel mehr

Du bist das Salz in meinen Leben

Du bist die Schöne und ich das Biest

Du bist die Luft die mich nicht Ersticken läßt

Das Wasser das ich zum Trinken brauche

Du bist das Leben das ich Liebe

Du bist Kraft die mich am Leben Hält

Du bist ….................................so viel mehr ….

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

Ich komme jetzt Heim

 

 

Ich komme jetzt Heim

Las mein Zimmer wie es ist

Ich komme jetzt Heim

Schon zu lange war ich weg

Lebte im Dreck

 

Geschlafen im Dreck

Gepinkelt ins Eck

Gegessen aus der Tonne

Nein das Leben hat mir nichts geben

Doch ich wollte es so

Auf der Straße Leben

Ich dachte es würde schon Gehen

Doch wenn ich die Anderen sehe

Will ich einfach Gehen

Ich will wieder Nach Hause

Ein Dach über den Kopf

Essen vom Teller

Duschen und sich Waschen

 

Ich komme jetzt Heim

Las mein Zimmer wie es ist

Ich komme jetzt Heim

Schon zu lange war ich weg

Lebte im Dreck

 

Wurde beklaut

Geschlagen mehr fach

Kein Arzt

Im Winter war es Kalt

Im Sommer hat ich Durst

War auch Öfters Krank

Ach wie gern wäre ich Daheim

Doch damals Wollte ich es So

 

Ich komme jetzt Heim

Las mein Zimmer wie es ist

Ich komme jetzt Heim

Schon zu lange war ich weg

Lebte im Dreck

 

Ich komme jetzt Heim

War schon zu Lange Weg

Lebte im Dreck

Es war nicht Schön

Und ich war Einsam und Alleine

Menschen können so Kalt sein

Bald bin ich Daheim

Ist da noch jemand der mich Vermißte

Oder haben sie mich Schon Vergessen

 

Ich komme jetzt Heim

Las mein Zimmer wie es ist

Ich komme jetzt Heim

Schon zu lange war ich weg

Lebte im Dreck

 

Ich wollte das so Damals

Doch Heute ist Heute

Und Morgen ist Morgen

Und Gestern hatte ich schon Heimweh

Ich komme jetzt Heim

War so Lange weg

Lebte hier und da im Dreck

Las mein Zimmer wie es ist

Ich komme jetzt Heim

Ja Heim

Heim

Ich komme jetzt Heim

Bitte Las mich Rein

Ich komme Jetzt Heim .

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

Küssen macht doch jeder

 

 

Küssen macht doch jeder

Der eine Später

Und andere Früher

Doch Küssen macht doch jeder

Und Peter macht es Später

Heute hat er keine Zeit zum Küssen

Und morgen hat er Stammtisch

Ja Peter macht es Später

All seine Freunde haben es schon getan

Doch Peter macht es Später

Doch Küssen macht doch jeder

Und Peter meint nur ich mach das Später

Und es wird immer Später doch Peter

Der wird heute 50 Jahre

Und hat noch nicht Geküßt

Er denkt sich Küssen macht doch Jeder

Doch ich mach das Lieber Später

Sei doch nicht wie Peter

Küssen macht doch jeder

Doch Peter fand noch keine Frau

Er Denkt die Liebe ist eine Sau

Er will doch nur eine Frau

Und sagt sich Küssen macht doch Jeder

Nur Peter der macht das Später

Er hatte mal eine Freundin

Doch die hatte Mundgeruch

Und Peter sagte ich mach das Später

Keiner Versteht Peter

Den Küssen macht doch Jeder

Doch Peter macht es Später

Hier ein Kuß da ein Kuß

Für heute ist am Stammtisch Schluß

Und Peter ist einsam

Hat noch nie Geküßt

Den er sagt sich Küssen macht doch jeder

Doch ich will es Später

Küssen macht jeder

Peter macht es eben Später

Und jetzt ist er im Himmel

Und denkt sich Küssen macht Jeder

Ich mach es Später

Ja Später den ich bin Peter .

 

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tanz dein Leben

 

 

Tanz dein Leben

Als würde es nichts anderes Geben

Mach schon

Tanz dein Leben

Tanz Tanz Tanz

 

Tanz dein Leben

Tanze Jetzt

Tanze den ganzen Tag

Tanze die ganze Nacht

Denk nicht ans Schlafen gehen

Kannst du die Sonne schon sehen

Hast du die Vögel gehört wie sie Zwitschern

Sie singen ihr Lied des Lebens

Und du Tanz dazu dein Leben

 

Tanz dein Leben

Als würde es nichts anderes Geben

Mach schon

Tanz dein Leben

Tanz Tanz Tanz

 

Fang jetzt an zu Tanzen

Tanz dein Leben

Irgendwann wird es das nicht mehr so Geben

Tanz dein Leben

Tanz als wärst du Süchtig

Tanz als wäre es deine Droge

Tanze dein Leben

Auf und Ab

Hoch und Runter

Tanz dich Munter

Du bist so Schön wenn die Tanzt

Jede deiner Bewegungen

Einfach nur Schön

Tanz dein Leben

Tanze jetzt den Ganzen Tag

Die Ganze Nacht

Bis zum Sonnenaufgang

Bis die Vögel Singen

Und die Sonne Lacht

 

Tanz dein Leben

Als würde es nichts anderes Geben

Mach schon

Tanz dein Leben

Tanz Tanz Tanz

 

 

DCA/21/

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Tanz der Träume

 

 

Ich Tanze den Tanz der Träume

Ich biege Bäume in den Träumen

Ich kann Fliegen und Lachen

Sachen machen die ich sonst nicht Mache

 

Ich Tanze in meinen Träumen

Auf der Großen Bühne

Allen davon

Ich Tanze bis ich meine Beine nicht mehr Spüre

Ich Tanze den Tanz der Träume

Ich will nichts versäumen

Ich will einfach Tanzen in mein Träumen

 

Ich Tanze den Tanz der Träume

Ich biege Bäume in den Träumen

Ich kann Fliegen und Lachen

Sachen machen die ich sonst nicht Mache

 

Ich fang an zu Lachen

Tanzen macht so Spaß

Ich Tanze den Tanz der Träume

Ich Tanze und Tanze die Ganze Nacht

Bis ich Aufwache und anfange zu Lachen

Vor Freude

Das war der Schönste Tanz

Ich kann nicht laufen doch im Traum da Tanze ich

Ganz Leicht wie eine Feder

Ganz Leicht

Ganz Leicht

 

Ich Tanze den Tanz der Träume

Ich biege Bäume in den Träumen

Ich kann Fliegen und Lachen

Sachen machen die ich sonst nicht Mache

 

Ich tanze die ganze Nacht

Ich tanze den Tanz der Träume

Ich Tanze hoch und runter

Ich Tanze die Ganze Nacht

Endlich kann ich Stehen

Und Gehen

Ich kann es in meinen Träumen Sehen

Tanzen die ganze Nacht

Den Tanz der Träume

Ich biege Bäume

Ich fliege um her

Und Tanze ohne Musik

Doch die Ganze Nacht

Ich Tanze den Tanz der Träume

Ich Tanze den Tanz der Träume

Ich biege Bäume in den Träumen

Ich kann Fliegen und Lachen

Sachen machen die ich sonst nicht Mache

 

DCA 21

 

 

 

 

 

 

Du bist mein Glück

 

 

Du bist mein Glück

Das weis ich genau

Immer wenn ich in deine Augen schau

Sag ich leise

Du bist mein Glück

 

Gefunden hab ich dich auf einer Treppenstufe

Du saßt da ganz Naß vom Regen

Ich nahm dich mit zu mir nach Hause

Gab dir Trockne Sachen und Essen

Wie dich Freutest konnte ich nicht Vergessen .

 

Du bist mein Glück

Das weis ich genau

Immer wenn ich in deine Augen Schau

Sag ich leise

Du bist mein Glück

 

Am nächsten Morgen warst du Weg

Auf einen Kleinen Zettel stand Geschrieben

Danke für die Kleidung und das Essen

Ich werde es nie Vergessen

Ich mußte an deine Augen denken

Sie mir doch ein Funkel schenkten

 

Du bist mein Glück

Das weis ich genau

Immer wenn ich in deine Augen Schau

Sag ich leise

Du bist mein Glück

 

Und Heute noch Lauf ich an der Treppe vorbei

Immer wenn es Regnet

Und Schaue ob du da Sitzt

Doch da bist du nicht

Ich hätte dir noch so viel Gesagt

Traurig geh ich wieder Nach Hause

Ich brauch eine Atem Pause

 

Du bist mein Glück

Das weis ich genau

Immer wenn ich in deine Augen Schau

Sag ich leise

Du bist mein Glück

 

Am Morgen ein Leises Klopfen an der Tür

Wer kann das sein

Auf einmal Stehst du vor mir

Mir fällt ein Stein vom Herzen

Ich vergesse meine Schmerzen

Endlich bist du wieder da

Und wieder dieses Funkeln in den Augen

Ich kann es einfach nicht Glauben

Und du sagst ganz leise ich bleib jetzt für immer

 

 

Du bist mein Glück

Das weis ich genau

Immer wenn ich in deine Augen Schau

Sag ich leise

Du bist mein Glück

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Mauer

 

 

Diese Mauer baute ich um mich herum

Heute weis ich es war Dumm

Doch damals war ich Jung

Und heute bin ich Klüger den je

Diese Mauer baute ich um mich herum

Heute weis ich es war Dumm

Las keinen mehr an mich ran

War Schüchtern und Ängstlich

Sie Mobbten mich

Sie machten mich Runter wie es ihnen Paßt

Ich baute diese Mauer um mich herum

Aus Schutz vor den Anderen

Aus Schutz vor den Arsch.......

Denkst du ich wollte so Sein

Denkst du das

Denkst du das wirklich

Und diese Mauer gibt es immer noch

Nur nicht mehr Hoch und Stark

Heute weis ich es war einen Schlimme Zeit

Und ich war noch nicht Bereit

Ja diese Zeit

Zeit

Doch wann ist man Bereit

Die Mauer ein zu Reisen

Ich bin Frei vor euch

Keiner Wirklich Keiner Reist diese Mauer ein

Keiner Keiner

Innerlich bin ich Lieb

Doch wenn du mich Angreifst

Willst du es nicht Wissen

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin der Blitz und der Donner

Ich bin zu erst und dann kommst du

Ich bin Hell und Grell so Schnell

Und du bist So Laut das es ein aus den Socken Haut

 

DCA 2021 ©

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stein

 

 

Und jetzt liege ich hier wie ein Stein

Wie ein Stein auf dem Kalten Boden

Ab und zu Trifft mich ein Regentropfen

Doch ich bleibe ein Stein

Keine Liebe

Kein Hass

Kein Kummer

Nicht mal deine Nummer

Und ich werde nur Warm durch die Sonnenstrahlen

Doch meisten bin ich einfach Kalt

Ja ich bin schon Sehr Alt

Und werde Älter als du

Ja mir ist Kalt

Heute war die Sonne nicht da

Und Liebe was ist das Schon

Ich hab es nie Gefühlt

Ich werde es nie Fühlen

Ich bin ein Stein

Im Inneren bin ich noch ganz Klein

Doch außen Hart wie ein Großer

Das mit der Liebe ist so eine Sache

Ich bin einfach ein Stein

Ganz Alleine Liege ich hier

Neben dem Löwenzahn

Doch der Versteht mich auch nicht

Und so Schweige ich einfach den Tag und die Nacht

Hell und Dunkel

Windig und Kalt

Naß und Schnee

Eis und Heiß

Ich nehme es wie es Kommt

Ich bin ein Stein

Alt und Hart

Mit der Zeit habe ich ein Panzer um mich Errichtet

Und las niemand mehr an mich ran

Weil ich es kann

Weil ich es so wollte

Auch wenn ich es nicht sollte

Ich bin ein Stein geworden

Und mit der Zeit wird ein Fels aus mir

Keine Liebe

Kein Hass

Kein Spaß

Kein Kummer

Nicht mal deine Nummer

Ich bin ein Stein

Und möchte ich allein sein

Diese Frage stell ich mir Öfters

Bis jetzt habe ich keine Antwort darauf

Keine Antwort darauf …...

Ich bin ein Stein

Ich bin Allein

Neben mir ein Löwenzahn

Doch der Versteht mich auch nicht

Also Schweige ich den ganzen Tag ….

Weil ich es so Mag …..........

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

Wenn es nicht so wäre

 

 

Wenn es nicht so wäre

Würde ich es nicht Glauben

Was hier mit uns Passiert

Was es mit uns macht

 

Dieser Hass auf andere Menschen

Diese Wut

Diese Dummheit

Das tut einfach Weh

Und

Wenn es nicht so wäre

Würde ich es nicht Glauben

Was hier mit uns Passiert

Was es mit uns macht

 

Menschen werden Dümmer

Menschen sind Aggressiv

Und was ist eigentlich mit Menschenrechten

Und

Wenn es nicht so wäre

Würde ich es nicht Glauben

Was hier mit uns Passiert

Was es mit uns macht

Dieser Ständige Hass

Dieses Mobbing

Auf Menschen die Anders sind ,

Nicht wie so wie Du

Und

Ich würde es nicht glauben

Wenn es nicht so wäre

Würde ich es nicht Glauben

Was hier mit uns Passiert

Was es mit uns macht

 

Ich kann es einfach nicht mehr

Dieser Ständige Hass

Auf Menschen wie du und Ich

Auf Menschen die Anders sind

Auf Menschen die einfach so Sind wie sie Sind

Kein Macho

Kein Angeber

Kein Diktator

Kein Politiker

Hat mir zu sagen wie ich sein Soll

Hat mir zu sagen wie ich sein Soll

Und bist du noch Reich

Dein Arsch aus Gold

Ich bin nicht so wie ihr Wollt

Und

Wenn es nicht so wäre

Würde ich es nicht Glauben

Was hier mit uns Passiert

Was es mit uns macht

 

Dieser Hass

Diese Menschen

Werden immer Dümmer

Und wenn du mir Heute sagst nicht alle wäre so

Und wenn du mir Heute erzählst du bist anders

Frag ich mich warum es so viel Hass gibt

Und

Wenn es nicht so wäre

Würde ich es nicht Glauben

Was hier mit uns Passiert

Was es mit uns macht

Ich kann nur sagen werdet wieder Normal

Hört auf mit dem Hass

Den Mobbing auf andere

Es sind nur Menschen wie du und Ich

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hingefallen .

 

Ich bin Hingefallen

Und keiner half mir auf

Und so liege ich immer noch dort in der Pfütze

Auf dem Boden

Dort unten

Siehst du mich

 

Ich liege auf dem Kalten Boden

In der Pfütze

Bin Naß und mir ist Kalt

Hoffentlich kommt wer Bald

Und Hebt mich auf

Ich will hier nicht Liegen

Nein Ich will hier nicht Liegen

Bitte nimm mich mit dir

 

Ich bin Hingefallen

Und keiner half mir auf

Und so liege ich immer noch dort in der Pfütze

Auf dem Boden

Dort unten

Siehst du mich

 

Bitte hebe mich auf

Mach mich Trocken

Und Halt mich Warm

Liebe Grüße

Dein Herz

 

Ich bin Hingefallen

Und keiner half mir auf

Und so liege ich immer noch dort in der Pfütze

Auf dem Boden

Dort unten

 

Ich bin wieder an einen Warmen Platz

Die Liebe ist auch Schon da

Mir wird es endlich wieder Warm

Danke das du mich mit genommen hast

Ich war am Boden

Ich bin Hingefallen

Und keiner half mir auf

Und so liege ich immer noch dort in der Pfütze

Auf dem Boden

Dort unten

Doch du nimmst mich mit dir

Doch du nimmst mich mit

Und ich bin an einen Warmen Ort

An den es Liebe gibt.....

 

 

DCA21

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Alle Rechte, insbesondere an Texten, Bildern und anderen auf der Website veröffentlichten urheberrechtlich geschützten Werken, vorbehalten. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und sonstige Verwertung der Inhalte ist ohne schriftliche Genehmigung von Daniel Christian Aumueller nicht Gestattet (C) 2020