Gedichte & Texte 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freiheit

 

 

Ich nehme mir die Freiheit

Über Freiheit zu schreiben

Den Freiheit braucht jeder

Es sind einfach zu viele Eingesperrt

Die die Wahrheit Aufdecken sollten

Die einfach nur Frieden wollten

Freiheit für die die nur ihre Religion aus üben Wollten

Für Uiguren die einfach nur dort Leben wo sie Leben

Und und jetzt ihre Freiheit dafür geben

Freiheit ist ein Rohes Ei

Wir sollten es gut Beschützen

Freiheit ist nicht überall Gleich

Wir müssen sie Beschützen

Und wenn ich dafür auf die Straße gehe

Und wenn ich dafür Demonstrieren gehe

Und wenn ich wie ein Fels einfach Stehe

Freiheit geht uns alle an

Und ich nehme mir die Freiheit

Darüber zu Schreiben

Ich nehme mir die Freiheit

Dafür zu Stehen

Und Freiheit zu säen

Keine Gewalt aber Freiheit

Und ihr nehmt sie uns nicht

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du nur Du

 

 

Du nur Du

Das mein ich nur

Du bist so wunder schön

Das wollte ich dir Sagen

Mit jeden Tag

Das du nur du Schön bist für mich

Deine Haare vom Wind ganz Wild

Deine Lippen Leuchten Rot

Deine Augen Strahlen in der Sonne

Das mein ich nur

Du bist Du

Du nur Du

Ich könnte dich Stunden lang Anschauen

Du nur Du

Bist wunder schön

Du bist Du

Und nur Du bist Es

Das Schöne in der Welt

Was immer mir Gefällt bist Nur Du

Und ich kann es nur noch mal Sagen

Das was mir Gefällt bist du nur

Keine Berge

Kein Meer

Nein nur Dich bitte sehr

Du bist es

Du warst es

Du wirst es immer sein

Der Mensch den ich Wunder schön Finde

Du nur Du

Ich nur Ich

Bitte dich bleib so wie du bist

So wunder schön …......

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grau doch wo ist das Blau

 

 

Die Straße ist Grau

Der Himmel ist Grau

Die Mauer ist Grau

Doch wo ist das Blau

Die Wolke ist Grau

Der Himmel nicht Blau

Der Zement ist Grau

Doch wo ist das Blau

Keine Farbe ist Grau

Mein Leben ist nicht Blau

Der Himmel ist Grau

Wo ist das Blau

Die Sonne Hinter dem Grau

Aber wo ist das Blau

Hast du es Gesehen

Kannst du mich Verstehen

Ich kann zur Zeit nichts Blaues sehen

Die Straße ist Grau

Der Himmel ist Grau

Du bist Nicht Grau

Aber auch nicht Blau

Doch wo ist das Blau des Himmels

Hast du es gesehen

 

DCA21

 

 

 

 

 

Verstecken

 

 

Es war das Jahr 2005

Ich hab mich immer Versteckt

Vor Dingen die für dich Okay waren

Ich hatte einfach Angst vor Sachen die ich so nicht kannte

Hektische Menschen

Wurde mir einfach zu viel

Diese Geräuschs Kulisse

Wurde mir einfach zu viel

Ich wußte einfach nicht mehr

Welsche Stimme ich folgen Soll

Ich wollte mich nur noch Verstecken

Nur noch Daheim bleiben im Schutze der 4 Wände

Ich wußte nicht was es ist

Was es war

Warum ich so bin

Ich dachte mein Bester Freund und meine Familie

Denkt ich bin Verrückt ein Psychisches Frack

Bis zur Diagnose Vergingen Monate ….........

Panikattacken im Auto

Und Daheim

Ängste sie waren mein Begleiter in so Manchen Situation

Ab jetzt war ich also Psychisch Krank

Am Anfang konnte ich mich damit nicht Abfinden

Nein ich wollte so nicht sein

Auf keinen Fall

Ich wurde als Verrückt abgestempelt

Frauen wischen von meiner Seite

Menschen die ich Freunde nannte gingen für immer

Diese Abneigung gegen mich war Tief Spürbar

Die Diagnose eine Angststörung

Mit einer Sozial Phobie

Ab hier Hörte das Leben auf zu Leben

Ab jetzt wurde die Einsamkeit immer Stärke

Freunde gingen

Keine war Loyal

Zwei blieben bis Heute ,

Danke dafür

Wir haben 2021

Ich bin immer noch hier

Doch ihr nicht bei mir

Ich habe die Ängste

Aber ohne euch

Hat es sich Verbessert

Ich denke ja

Aber wohl auch nur weil ich vieles Vermeide

Frei Leben ist was anderes …....

Ich bin immer noch Eingesperrt mit meinen Ängsten …..

Ich glaube ich hab Lebenslänglich gebucht

Ich hab es mir nicht Ausgesucht

Glaube mir

Ich hab es mir nicht Ausgesucht

Und wenn ich heute jemand davon Erzähle

Dann gehen sie

So jemand wollen sie nicht …....

Sie wollen einen Normalen

Doch was ist heute Normal

Bin ich es nicht

War ich es mal

Ach egal

Heute Lebe ich mit meinen Ängsten

Und ich kann sagen sie sind Loyal

Auf sie ist Verlas

Auf andere Nicht ..

Nicht ich bin Abnormal

Sondern eure Abneigung gegen Menschen die Anders sind .

Und Heute Verstecke ich mich nicht mehr

 

DCA21

 

Über Ängste -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In deinen Augen

 

 

 

In deinen Augen

Kann ich den Horizont sehen

In deinen Augen

Kann ich bis an den Rand der Welt gehen

In deinen Augen

Kann ich die Ganze Galaxie sehen

In deinen Augen

Muss ich mich nicht mehr Verstecken

In deinen Augen

Sehe ich dein Sonnen Untergang

In deinen Augen

Funkelt es wie die Sterne im Himmelszelt

In deinen Augen

Zu schauen ist einfach Wunderbar

In deinen Augen

Sehe ich die Zukunft

Das Gestern

Und das Heute

Das Morgen

Und das in Jahren

Und das in Monaten

Du bist einfach Wunder Schön

Und machst du die Augen einmal zu

Schau ich dir beim Schlafen zu

Danke das dich gibt

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tausende Träume (Nachts um 4)

 

 

In meinen Tausenden Träumen von Dir

Träumte ich von dir Nachts um 4

Der Morgen kommt viel zu Schnell

Ich muss jetzt gehen

Werden wir uns in meinen Träumen wieder sehen

Du bist so Schön

Wie du in meinen Träumen Lachst

Und meine Träume zu was Besonderen machst

Ich freue mich immer auf Nachts

Wenn ich in meinen Tausenden Träumen von dir Träume

Nachts um 4 bist du Hier bei mir

Und bist so Schön an zu sehen

Doch ist es Morgen muss ich Leider gehen

Werden wir uns Nachts um 4 bei mir wieder sehen

Nachts um 4 warte ich hier in einen meiner Träume

Dieser Eine von Tausenden Träumen ,

Träume ich nur von dir oder mit dir

Und ich frage mich wo du bist

Nachts um 4 bin ich nur bei dir

Und Träume Tausend Träume

Nur mit dir Nachts um 4

Doch der Morgen kommt zu Schnell

Ich muss gehen

Werden wir uns wieder sehen

Tausenden Träume Nachts um 4

Nur von dir

Nur von dir

Nachts um 4

In meinen Tausend Träumen nur von Dir

Träumte ich nur von dir

Nachts um 4

Doch der Morgen Kommt zu Schnell

Ich muss jetzt wieder Gehen

Werden wir uns wieder Sehen

Ich würde gern Länger bleiben

Bei dir Nachts um 4

Und ich Träumte schon viel zu Lange von dir

Tausend Träume sind Schon viel

Doch dieser Eine Traum Nachts um 4 nur mit dir

Ich Träume nur Wegen dir

Tausend Träume Nachts um 4

Und dieser Eine nur von dir

Du bist so Schön

Du bist etwas Besonderes

Einzigartig Schön

Und wenn ich Morgens Erwache

Träumte ich mal wieder Nachts um 4 nur von dir

Du bist so Schön in meinen Träumen

Doch der Morgen kommt ich kann ihn Sehen

Jetzt muss ich Leider Gehen

Werden wir uns wieder sehen Nachts um 4

In meinen Tausend Träumen

Träumte ich nur von dir

Nachts um 4

Doch der Morgen kommt

Ich muss jetzt gehen

Werden wir uns wieder sehen …...?

In meine Tausenden Träumen Nachts um 4

 

 

DCA 21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist Schön /du bist Schön

 

Der Blaue Himmel ist Schön

Gold ist Gold

Die Natur ist Schön

Silber ist Silber

Und du bist Schöner

Der Sonnen Aufgang ist Schön

Der Mond ist Schön

Doch du bist Schöner

Du bist einfach Schöner

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

Das Schöne

 

Wenn das Schöne

Nur dort ist wo du bist

Will ich nur dort sein

Wo du bist

 

DCA21

 

  

 

 

 

Wo ist der Verstand hin

 

 

Wo ist der Verstand hin

Bei manchen Verschwand er einfach so

Und kam nicht mehr

Sie Verstanden es einfach nicht

Das was hier Passiert

Ist jetzt sehr Ernst

Doch ihr Verstand setzte aus

Sie wurden Hirnlosen Kopien ihres Ich

Sie Verstanden es nicht das es Ernst ist

Das Menschen Sterben

Das viele Menschen Erkrankten

Doch sie Verstanden es einfach nicht

Einer fing an mit den Lügen

Aus Einen Wurden Einige mehr

Sie trugen keine Masken mehr

Das Störte andere Menschen sehr

Doch ohne Verstand

Verstanden sie die Maßnahmen nicht

Sie wurden Aggressiv

Und immer mehr zu Zombies

Einer fing an zu Lügen

Und andere Folgten

Sie sagten Corona gibt es nicht

Doch es Starben immer mehr Menschen daran

Es gab immer mehr Menschen die Krank waren oder (sind)

Und ich Frage mich wo ist der Verstand hin

Wo ist der Verstand hin

Es kann doch nicht sein

Das es so viele gibt

Finde ich sehr Schlimm

Das es so viele gibt

Finde ich sehr Schade

Und ich frage mich wo ihr Verstand ist

Einer fing an zu Lügen

Und heute sind es Einige die es Glauben

Darf man sie jetzt Dumm nennen

Darf man sie jetzt Auslachen dafür

Mitleid habe ich keins

Oh nein jeder muß es Selbst wissen was er Glaubt

Doch der ,der nichts mehr Versteht

Der keinen Verstand mehr hat

Glaubt nur das was er Hört

Was ein andere ihn vor Lügt

Und davon gibt es Einige

Die keinen Verstand mehr haben

Die Grundrechte sind nicht in Gefahr …...

Glaub mir

Nur dein Verstand ist in Gefahr

War er je da

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Atmen

 

 

Ich brauch dich zum Atmen

Du bist mein Sauerstoff

Ohne dich kann ich nicht Atmen

Dein Duft deiner Haut und deiner Haare

Du bist mein Sauerstoff

Denn ich zum Leben Brauche

Ich bin Süchtig nach dir

Dieser Duft deiner Haut und deiner Haare

Es Vergingen Jahre

Und ich Atme immer noch

Du bist mein Sauerstoff

Den ich zum Atmen Brauche

Du bist das Wasser

Das ich zum Trinken Brauche

Du bist die Erde

Die mich auf den Boden hält

Du bist der Himmel

Der mich in die Lüfte zieht

Vor allen bist du mein Sauerstoff

Der mich Atmen Lässt

Der Duft deine Haut und deiner Haare

Vergess ich in Jahren nicht

Und du bist mein Sauerstoff

Den ich zum Atmen Brauche

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzklopfen

 

Ich hab Herzklopfen

Immer wenn ich dich Sehe

Immer wenn ich Neben dir Stehe

Hörst du mein Herz Klopfen

Hörst du es Klopfen

 

Mein Herz Klopft Auf und Ab

Schon fast Galop

Immer wenn du Neben mir Stehst

Dein Parfüm Rieche ich schon von Weiten

Wenn ich in deine Augen sehe

Klopft es nur so Auf und Ab

Dieses Herzklopfen hab ich

Nur wegen dir

Nur wegen dir

Und ich will es nie mehr Vergessen

Wie es ohne dich war

 

Ich hab Herzklopfen

Immer wenn ich dich Sehe

Immer wenn ich Neben dir Stehe

Hörst du mein Herz Klopfen

Hörst du es Klopfen

 

Komm an meine Brust

Und hör das Klopfen an

Hörst du es Klopfen

Dieses Auf und Ab

Wie oft wollte ich dir Sagen ich Liebe dich

Dir auf die Stirn ein Kuss geben

Doch immer Werde ich Rot

Wenn ich dich Sehe

Wenn du neben mir Stehst

Klopft es nur so

Ich bekomme Herzklopfen wenn ich dich Sehe

Kannst du das Verstehen

Ich Glaub da ist Mehr

So viel Mehr

 

Ich hab Herzklopfen

Immer wenn ich dich Sehe

Immer wenn ich Neben dir Stehe

Hörst du mein Herz Klopfen

Hörst du es Klopfen

 

Auf und Ab

Klopft es im Takt

Macht Klick und Klack

Macht Zick und Zack

Klopft einfach so

Es macht mich Froh

Dieses Gefühl von Liebe

Du bist eine Herz Diebin

Du klaust mein Herzklopfen

Und dann Lachst du mich an

Und die Welt ist Still um mich

Denn du Hörst es Klopfen mein Herz

 

Ich hab Herzklopfen

Immer wenn ich dich Sehe

Immer wenn ich Neben dir Stehe

Hörst du mein Herz Klopfen

Hörst du es Klopfen

 

Und wenn es aufhört zu Klopfen

Ist dann Alles vorbei

Auch das Gefühl von Liebe

Dieses Gefühl von Liebe

Das ich so Liebe

Mein Herz Singt sein Lied in Klopfen

Ich werde Rot wenn ich dich Sehe

Wenn du Neben mir Stehst im Bus

Klopft es nur so Laut wegen dir

Ich wollte es dir Heute sagen Ich Liebe dich

Hörst du es Klopfen

Hörst du es Klopfen

So Laut und in Takt

Mein Herz will nur dich

Willst du mich auch

Mein Herz will nur dich

 

Ich hab Herzklopfen

Immer wenn ich dich Sehe

Immer wenn ich Neben dir Stehe

Hörst du mein Herz Klopfen

Hörst du es Klopfen

 

DCA 21 Thema: Die Liebe

 

 

 

Ein Zwei Drei Gemeinsame

 

 

Einsame Menschen

Zweisame Menschen

Dreisame Menschen

Gemeinsame Menschen

 

Zusammen Einsam

Gemeinsam Zweisame

Einsam Gemeinsam

So viele sind alleine

Und haben keinen

Keine Tante

Keinen Onkel

Keine Oma und Opa

Keine Kinder

Keine Bekannten

Keine Freunde

 

Einsame Menschen

Zweisame Menschen

Gemeinsame Menschen

 

Keiner da

Wo er war

Wo er kannte

Wo er mochte

Wo er dachte

Das er Machte

Das er Dachte

Das er Gemocht wird

Doch er Irrte sich

Doch er Irrte sich sehr in dir

Und er war Einsam

 

Einsame Menschen

Zweisame Menschen

Gemeinsame Menschen

 

Er dachte schon an so viel es

Schon an das Aufgeben

Doch wer soll ihn Aufnehmen

Er hatte mal Freunde

Und Heute sind es nur noch Bekannte

Früher kannte man sich

Heute sieht man sich nicht mehr

Frühe war es Freundschaft

Liebe oder Kummer

Früher hatte man die Nummer

Heute ist es nur noch Kummer

 

Einsame Menschen

Zweisame Menschen

Gemeinsame Menschen

 

Früher waren es Freunde

Früher waren sie da für einen

Heute sieht man keinen

Heute sieht man keinen

Nicht Heute

Nicht Gestern

Nicht Morgen

Du bist Einsam

Du bist Alleine

Da sind einfach keine

Die Sonne scheint

Für die mit Freunden

Für dich ist es Wolkig

Für dich ist es Grau

Du bist Einsam

Gemeinsam Einsam

Und keiner ist geblieben

Weil sie in dir nichts Sahen

Und du sein Wolltest wie du bist

Jetzt sind sie Weg

Behandelt dich Wie Dreck

Du nannste sie mal Freunde

Heute sind es Bekannte

Die du nicht mehr Kennen willst

 

Du bist Einsam

Doch mit Bedacht

Hast du Fast immer alles Richtig gemacht

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du bist alles (für mich )

 

 

Du bist ich

Und ich bin Du und

Du bist alles für mich

Und ich bin Ich für dich und

Du bist alles für mich

Ich Denke an dich

An dein Lachen und an mich

An deine Augen und an den Horizont

Den du bist Ich und ich bin Du

Und wenn du gehst

Geht ein teil mit dir

Und ich Denke du bist alles für mich

Und ich für dich

Und du für mich

Ich warte auf dich

Will dir so viel Sagen

Vom Horizont bis ans Ende der Welt

Folge ich dir

Folgst du mir

Und ich warte hier in meinen Herz

Dieser Liebes Schmerz

Dieses Verlangen nach dir

Warum bist du nicht hier

Und ich bei dir

Und du einfach Hier

Mein Herz ist vor Sehnensucht ganz Heiß

Du bist meine Droge

Ohne dich fange ich an zu Zittern

Du bist einfach alles für mich

Und ich bin hier bei dir

Und du bist Weg

Doch ich Trage dich in mein Herz

Wohl Deswegen dieser Schmerz

Du bist einfach alles für mich

Und ich bin es nicht

Und ich Suche dich schon so lange

Finde dich einfach nicht

Gibt es dich

Du bist das Schöne

Und ich das Biest

Du bist die Sonne für mich

Und ich bin nur die Solarzelle

Ich warte hier auf dich

Ja ich Warte schon so Lange

Oh Liebe du warst Damals so Schön

Ja ich warte schon so Lange

Das sich was Bewegt

Ich glaube an dich immer noch

Auch wenn du mich Alleine läßt

Mein Herz weiß nicht mehr wie du warst

Wie Du aussahst

Ja ich warte hier

Zu Lange

Einfach zu Lange

Ich glaube du kommst nicht mehr

Mindest- nicht mehr zu mir

Doch ich sage zu dir

Ich bin es wert geliebt zu werden

Und ich warte hier auf dich

Doch du nicht auf mich

Schade

Ich warte hier noch Jahre Später

Ich Warte Ich Warte

Und verliere den Glauben an dich

Gibt es dich oder nicht

Zeig dich mir

Zeig mir die Liebe

Gib sie mir Zurück

Du bist alles Für mich

Meine Letzte Rettung

Zeig mir die Liebe

Gibt mir eine Chance

Las mich nicht alleine

Ich warte hier auf dich …...

 

DCA21

 

 

Wenn du

 

Wenn du Weinen willst dann tue es

Wenn du Traurig bist dann sei es

Wenn du Lachen willst dann mach es

Wenn du Tanzen willst dann tue es

Wenn du Lieben willst dann sei zu Zweit

Wenn du Nachdenken willst dann tue es

Wenn du Laufen willst dann mach es

Wenn du Alleine bist dann Genieße die Ruhe

Wenn du Musik hören willst dann tue es

Wenn du Sein willst wie andere dann sei es nicht

Wenn du Dir Sorgen machst um mich dann mach es nicht

Wenn du Mit mir Befreundet sein willst dann Tue es

Wenn du Willst ,Will ich nicht

Wenn du Sauer auf mich bist ,Suche den Grund

Wenn du ….......dann Tue es Mach es Sei es

 

DCA21

 

 

 

Sie Passen auf

 

 

Sie Passen auf mich auf

Ich soll was Anziehen wenn es Kalt ist

Danke

Sie Passen auf mich auf

Wenn ich Angst habe ,

Sagen sie ich brauch keine Angst haben

Danke

Sie Passen auf mich auf

Wenn ich Traurig bin oder eine Depression Phase habe

Und Trösten mich .

Danke

Sie Passen auf mich auf

Wenn ich mal Krank bin

Danke

Sie Passen auf mich auf

Wenn ich Dummes Tue

Danke

Sie Passen auf mich auf

Wenn ich Durchs Leben Gehe

Danke

Sie Passen einfach auf mich auf

Danke -

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

Niemand sein

 

 

Ich bin ein Niemand

Der ein Jemand sein wollte

Doch er ist ein Niemand geblieben

Unsichtbar für jede Frau

Wollte er ein Jemand sein

Doch er ist einfach nur ein Niemand für Jeden

Nicht viel Erreicht im Leben

Er kann dir nur seine Liebe geben

Er ist ein Niemand und wollte ein Jemand sein

Für dich wollte er so sein wie keiner

Wie Einer

Doch auch du Denkst er ist ein Niemand

Und so ist Niemand jemals ein Jemand geworden

Weil er einfach kein Jemand war

Und so Sah sie das er ein Niemand ist

Und Als Niemand ist er Einsam

Aber für die Einsamkeit ist es Jemand

Doch für dich Bin ich ein Niemand

Noch nichts Erreicht im Leben

Ich kann dir nur meine Liebe Geben

Doch du willst mir mein Jemand nehmen

 

DCA21

Themenreihe

Traurige Tage

 

 

 

 

Gestern

 

 

Gestern wollte ich es dir Sagen

Heute fängst du an zu fragen

Ich wollte es dir Gestern Sagen

Das ich dich Heute Liebe

Doch Gestern hätte ich es dir Gesagt

Doch Morgen fängst du an zu Fragen

Ich wollte es dir Gestern Sagen

Schon so viel wollte ich Sagen

Schon so viel bist du am Fragen

Ich Kann es dir doch auch nicht Sagen

Ich Sagte ich Liebe dich

Doch ich weiß es auch nicht

Gestern hätte ich es dir Gesagt

Heute fehlt mir der Mut dazu

Und Morgen hab ich es wieder Vergessen

So viel wollte ich zu dir Sagen

So viel Fängst du an zu Fragen

Ich kann es dir noch nicht Sagen

Hör auf zu Fragen

Ich wollte es Gestern dir Sagen

Heute war es zu Spät

Gestern war es Gut

Doch mir Fehlte der Mut

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merkst du es !

 

 

Wie es zu Ende geht

Wie es um die Rente steht

Wie es dem Land geht

Wie es den Menschen hier geht

So viel Hass ist Entstanden

Am Rande

Wo ist die Liebe hin

Wo ist die Menschlichkeit hin

Die Menschen sind aggressiv geworden

Manche greifen dich an

Andere Erzählen dir was von Chips in der Spritze

Andere Machen Böse Witze

Und haben was Gegen die Spritze

Sie Drehen die Wahrheit um

Sie sind einfach nur Dumm

Menschen Sterben

Menschen sind Krank

Und ihr seit einfach nur Dumm

Ihr bringt Menschen einfach um

Gewalt ist einfach Dumm

Merkst du es

Wie die Erde sich verändert

Merkst du es

Das Manche Menschen immer Blöder werden

Merkst du es

Wie Korrupt manche sind

Merkst du es

Das es viele Arme Menschen gibt

Und zu viel Reiche

Merkst du es

Zu viel Müll

Zu viel Konsum

Zu viel Zu viel

Leute nehmen Drogen

Leute sind Verlogen

Ihr Hirn Falsch abgebogen

Es kann nicht sein das so viel Deppen gibt

Und sie alle Hier wohnen

Merkst du es

Hier geht etwas Schief

Hier Sinkt etwas Tief

Und es ist nicht die Titanic

Sondern das Niveau

Kein Benehmen

Von Daheim nicht gelernt

Influenzer werden wolltest du

Ich würde Sagen Arbeiten Solltest du

Nicht alles Glauben was dir Leute Erzählen

Die Meisten haben doch auch keine Ahnung vom Leben

Also was Sollen sie dir mit geben

Die meisten wohlen nur mit Nehmen

Vertraue den die es Ernst meinen mit dir

Und glaub an dir

Merkst du es Jetzt

Wie es um uns Steht

Wie es Manchen Menschen geht

Wo wir Stehen und mit wem wir Gehen

Wirst du Sehen oder nicht

Doch Später im Leben wirst du Sagen

Es war der Falsche Weg

Den ich gegangen bin

Hätte ich nur auf den Richtigen gehört

Das Leben ist nicht nur Feiern ,Saufen Drogen nehmen

Oder Leute schlagen wie es dir Paßt

Auf Querdenker Demos gehen

Die eh den Sinn der Wahrheit nicht Verstehen

Merkst du es jetzt

Jahre sind Vergangen

Und du bist immer noch am Anfang

Um es zu Spüren

Hier läuft es Schief

Hier Sinkt etwas sehr Schnell

Und das ist die Intelligenz der Leute

Merkst du es Jetzt

Merkst du es Jetzt

Es ist nicht zum Lachen

Wir müssen endlich was Machen.

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Stern*

 

Du bist mein Stern

Ich hab dich Gern

Du bist jedoch so Fern

Ich Sehe dich Nachts am Himmel

Wie du Leuchtest und Blinkst

Wie du mir aus dem Himmel Winkst

Du bist mein Stern

Ich hab dich Gern

Du bist jedoch so Fern

Jede Nacht sehe ich nach Oben

Und du nach Unten

Hast mich aber noch nicht Gefunden

Und so Vergehen die Tage

Heute Leuchtest du besonders Hell

Du bist mein Stern

Ich hab dich gern

Doch du bist so Fern

Ich wollte es dir schon immer sagen

Doch du bist nicht Erreichbar für mich

Und ich bin es wohl nicht Wert

Doch du bist mein Stern

Ich hab dich Gern

Doch du bist zu Fern

Von einen der Dich sehr gern hat …...

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin hier für dich

 

 

Ich bin hier für dich

In Guten und in Schlechten Zeiten

In Dick und Dünn

Beim Weinen und Lachen

Beim Träumen und Zärtlichkeiten Machen

Ich bin hier für dich

Vom Anfang bis zum Ende

Vom Lohn bis zur Rente

Und wirst du Alt

Ich bin hier für dich

In Schweren Zeiten

In Guten Zeiten

Und wenn du mich Brauchst

Las es mich wissen

Ich bin hier für dich

Und sollte mal alles Grau sein für dich

Bring ich dir die Farbe zurück

Solltest du Traurig sein

Bring ich dich zum Lachen

Las uns ganz viel Machen

Die Welt Erkunden

Diese Erde umrunden

Und wenn bei dir einen Träne Fällt

Fange ich sie wieder auf

Ich mag deinen Nase

Deine Augen in der sich der Himmel Spiegelt

Deine Haare und deine Haut

Ich mag dein Lachen und dein Weinen

Und solltest du mich Brauchen

Ich bin hier für dich

Und Sollte dir mal nicht Gut sein

Tue ich alles das es wieder Gut wird

Und wenn du Schläfst

Wach ich über dich

Sehe dir beim Schlafen zu

Beschütze dich vor den Monstern

Ich bin für dich da

Der Himmel so Grau

Deine Augen so Blau

Dein Blut so Rot

Die Liebe Schon tot

Nein Nein Nein

In mir Brennt die Liebe weiter

Und ich habe immer einen Platz für dich

Tief in Herzen Lieb ich dich

Diese Dunkelheit wird vergehen

Ich bin da für dich

In Schweren Zeiten

In Guten Zeiten

In Dick und Dünn

Wenn du Lachst

Oder Weinst

Wenn Du Schreist

Oder Schweigst

Ich bin hier für dich

Und gehe niemals Weg

 

DCA21

 

Aus der Reihe

Achtung Liebe

 

 

Um es zu sehen
Muss ich auch hin schauen
Um etwas zu Hören
Muss hin hören
Um etwas zu Wissen
Muss ich es gesehen
gehört und gelesen haben
Um dich zu Lieben
Muss ich dich erst Kennen lernen
Um zu Wissen wer du bist
Um zu Sehen wer du bist
Um zu hören wie du Sprichst
Oder Schweigst
Um dich zu beschreiben
Muss ich dich sehen hören und schmecken
DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Setzt die Segel

 

 

Ich Setzte die Segel

Und Segel davon

Über den See

Zum Ozean

Immer den Horizont nach

Bis zum Ende

Bis es nicht mehr weiter geht

Ich Segel vom Norden nach Süden

Sehe die Möwen Fliegen

Diese Wellen diese Weiten

Der Horizont ist schon Dunkel

Der Mond geht auf

Die Sonne geht unter

Und nur das Mondlicht Leuchtet mir den Weg

Am Horizont blicken die Sterne

Und irgendwo ist das Ende

Irgendwo ist der Hafen

Irgendwo ist das Ende

Ich Setzt die Segel

Und Segel davon

Einfach nur Davon

Einfach immer nur Gerade Aus

Kein Rein kein Raus

Immer den Möwen nach

Immer den Horizont im Blick

Einfach alles hinter einen Lassen

Einfach Weg

Der Wind kommt

Volle Segel

Und auf Davon

Möge der Wind lange Wehen

Mögen wir unsere Wege gehen

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

In der Nacht

 

 

In der Nacht

Bleib ich in deiner Nähe

Bleib ich neben dir Stehen

Nein ich werde nicht Gehen

Ich will einfach Stehen

Und dir beim Schlafen zu sehen

Ich Beschütze dich vor den Monstern

Vor den Bösen Träumen

Deinen Grauen Gedanken

Vor dem ganzen Spuke

Ich bin deine Tür zu den Träumen

Ich möchte keine Nacht ohne dich Säumen

Ich möchte mit dir Träumen

Und am Morgen

Mach dir keine Sorgen

Ich warte hier im Zimmer

Das war schon immer so

Und in der Nacht

Beschütze ich dich von den Ganzen Monstern

Vor Drachen und Schwarzen Ritter

Von Trollen und anderen

Von Grauen Gedanken

Und Bösen Träumen

Ich bin deine Tür zu den Träumen

Ich bin Bodyguard in der Nacht

Ich bin da wenn du mich Suchst

Ich bin einfach da

Ich steh neben dir

Und geh nicht weg

Ich schaue dir beim Schlafen zu

Und bekämpfe die Monster

Ich bin dein Held in den Träumen

Wenn du gegen Ritter kämpfst

Ich bin der ,der den Schlafsand bestellt

Ich bin der Sandmann

Der dich zum Schlafen bringt

Ich mach dich Müde

Und morgens sauge dich den Sand wieder weg

Ich mach kein Dreck

Ich bin dein Sandmann

Und bin immer bei dir

Ich schütze dich vor dem Bösen

Vor Schwarzen Rittern und Trollen

Vor Hexen und Zaubere

Und Bewerfe sie mit Sand

Man sind die Gerannt

Ich bin da wenn du mich Brauchst

Ich bin Hier wenn du mich suchst

Ich bin dein Sandmann

Schlaf gut

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nimm mich mit

 

 

Dahin wo du Gehst

Wo du Stehst

Wo du hin Läufst

Ob du Stehen Bleibst oder nicht

Wenn du mich Magst

Nimm mich mit

Auf dein Weg

Ins Licht der Dunkelheit Entweichen

Der Liebe entgegen

Den Haß weg laufen

Ich Laufe schon Meter weit

Der Horizont ist so Breit

Die Möwe so Laut

Das Meer so Rauh

Der Fuchs so Schlau

Und ich schaue in die Ferne

Tue ich ab und zu Gerne

Nimm mich mit

Auf deinen Weg

Auf deinen Flug

Oder mit dem Zug

Doch ich habe keinen Karte

Schade

Na gut ich Laufe

So weit mich die Beine Tragen

So lange sie mich nicht nach den Weg fragen

Las mich jetzt nicht alleine

Gott ich folge dir

Du bist mein Hirte und ich das Schaf

Ab und zu Brav und Böse

Doch immer mit Blick zu dir

Nimm mich mit

Auf deine Reise durch diese Welt

Nein ich bin kein Held

Doch ich bin ein Mensch auf dieser Welt

Und Stets auf der Reise

In mich

Nimm mich mit

Las mich eine Möwe sein

Las mich eine Welle sein

Nicht Groß nicht Klein

Las mich einfach so sein

Ein Blatt das vom Baum Fällt

Ein Sonnenstrahl der den Boden berührt

Nimm mich mit

Auf deinen Weg

Zeig mir den Frieden

Und den Weg

Zum Horizont

Die Möwe …............

 

DCA 21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo ist dieser Mensch

 

 

Wo ist dieser Mensch

Der mich Liebt

Der für mich da ist

Wann immer ich ihn brauche

Wo ist dieser Mensch

Mit dem ich Reden kann

Mit dem Lachen kann

Und Weinen wann ich will

Wo ist dieser Mensch

Gibt es diesen Mensch überhaupt ?

Ich glaube ja nicht daran

Doch so ist es gesagt

Jeder Topf findt sein Deckel

Doch das glaube ich ….....

Und so vergeht der Tag

Allein und Einsam

Ruhig und Laut

Mit Trommelwirbel

Und So geht dieser Mensch einfach fort

Wo ist dieser Mensch

Mit dem man Reden kann

Der einen Zuhört

Mit dir Lacht

Mit dir Weint

Mit dir Schweigt

Gibt es diesen Mensch

Ich bin Enttäuscht

Von manchen Freunden

Die sich so Nennen ohne es zu sein

Sie denken ich wäre Klein

Doch keinen interessiert es

Doch keiner will es wissen wie es einen geht

Wie es um einen Steht

Also frage ich auch nicht mehr

Das haste jetzt davon Bitte Sehr

Wo ist dieser Mensch

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

War das Wirklich alles.

 

War das Wirklich alles

Ist es Etwa schon zu Ende

Es hat doch grad erst Begonnen

Und jetzt soll es zu Ende sein

Das kann nicht Sein

Das Darf nicht Sein

Doch sollte es wohl sein

Es ist einfach gang und geben

Die eine Nehmen die Anderen geben

So viel es Schon Gesagt

So vieles Gefragt

Und nichts kam raus dabei

Nur Streit und Leid

Ich wollte noch so Viel es Erreichen mit ihr

Und jetzt soll alles zu Ende sein

War das Wirklich alles

Ja immer war es Schlimmer

Mit jeden Tag waren die Gedanken Stärker

Mit jeden Tag gab es öfters Ärger

Ich wollte noch so viel machen mit ihr

Jetzt bin ich hier und sie Fort

An einen Anderen Ort

Ich würde ja Kämpfen um dich

Wenn ich die Kraft dazu hätte

Würde ich diese Liebe Retten

Doch jetzt brauch ich Zeit

Und bin dazu noch nicht Bereit …...

 

Ende

 

Textreihe: In Sachen Liebe von DCA21

Datum .23.3.21 (C)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 

 

 

Ja oder Nein

 

 

Sie fragt mich was und ich sag Nein

Sie will aber ich will nicht und meine Nein

Ich sag Ja und sie meint Nein

Sie meint Ja und ich mein Nein

Sie möchte das und ich möchte es nicht

Ich meine Ja und sie meint Nein

Sie will und ich will nicht

Ich Sag nein und sie meint Ja

Sie Wollte was ich Wollte nichts

Ich sagte was , sie sagte nichts

Und so geht das

Heute

Gestern

Morgen

Und ich sag Nein

Und sie sagt Ja

Und sie sagt Nein

Und ich sag Ja

Sie wollte etwas , ich wollte nichts

Und Morgen will sie es nicht

Und ich will es

Und Heute sagte ich Ja

Und sie sagte Nein

Und Lies mich Allein

Dazu Sagte ich Nein

Und sie sagte Ja

Ich sagte Nein so Läuft das nicht

Sie sagt Ja ich Laufe schon

Sie will das jetzt

Ich will es nicht

Ja oder Nein

Das ist die Frage

Sie Sagt Nein

Und ich Sag Ja

Sie Sagt Nein

Und ich Mein Ja

Wir hören uns nicht Zu

Sie fragt ob ich zuhöre

Ich sag nein

Sie wird Sauer

Ich nicht

Findest du das Lustig

Ich meine Nein

Und denke Ja

Sie kam einfach nicht mit Klar

Jetzt ist es Schon ein Jahr

Und sie kam wieder an und Sagte Ja

Und ich sagte Nein

Du bist Gegangen

Sie sagt Ja

Und ich Sag Nein Nein

Und sie Sagt nur Nein

Und ich Sag Ja

Du musst dein Weg finden

In diesen Ja/Nein Gewirr

Sie sagt Ja

Ich mein Nein

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

Freunde 

 

 

Freunde Kommen

Freunde gehen

Und Manche wirst du nie mehr Sehen

 

Doch manche werden mit dir gehen

Doch nur Echte werden Bleiben

Andere werden irgendwann ihr Echtes Gesicht Zeigen

Doch wahre Freunde bleiben bei dir

Sagen dir ihre Meinung

Und Nehmen dich wie du bist

Und manche verschwinden für immer

Und das fand ich viel Schlimmer

Erst kamen sie und Nahmen sie

Dann gingen sie als nichts mehr da war

 

 

Freunde Kommen

Freunde gehen

Und Manche wirst du nie mehr Sehen

Andere werden mit dir gehen

Doch nicht alle wirst du wieder sehen

 

Manche bleiben bei dir ein Leben lang

Manche gehen ein Leben Lang

Und andere die Brauchst du nicht mehr

Doch ich Brauch Freunde wirklich sehr

Drum bitte ich dich bleib bei mir

Auch in schweren Zeiten

So wie in Guten Zeiten

Und mögen sie uns kein Kummer Bereiten

Ich wollte es dir nur sagen

Also nicht Fragen

Sonst wüsste ich nicht was ich Sagen soll

Nur eins Bitte bleib mein Freund

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war mal Leichter .

 

 

Ich schaue zum Himmel

Ich schaue auf den Boden

Und setze mich hin

Denke an Früher als es Leichter war

Leichter Freunde kennen zu lernen

Leichter mit der Liebe

Einfach Leichter

So leicht wie eine Feder

Am Horizont sie verschwand

Sie keiner mehr fand

Und Heute ist da einfach eine Wand

Schwere mit den Freunden

Schwere mit der Liebe

Und an Dunkeln Tagen ist es am Schwersten

Dann will noch nicht mal ein Lichtlein Leuchten

Genau jetzt in diesen Zeiten

Doch ja es war Früher Leichter

Vielleicht tu ich mir ja nur so Schwer

Doch ich habe ein Herz und das Benutze ich

Ich bin immer noch Menschlich und blicke zum Horizont

Da kommt die Nächste Regenfront

Ja ab und an Depressiv

Und ab und zu auch Glücklich

Aber Stets hab ich immer an das Gute Gedacht

Und mir auch um meine Freunde Sorgen gemacht

Vielleicht war das manchmal Falsch

Allen hinterher zu laufen

Allen was gutes zu wollen

Sollen sie doch gehen

Ich mach mir den Kopf nicht mehr

Es ist mir egal ab ich euch gefalle

Ich wollte es immer allen Recht machen

Das sie mich Mögen

Heute brauch ich das nicht mehr

Heute weiß ich wer zu mir hält und wer nicht

Und trotzdem war es früher Leichter

Ich blick zum Himmel

Ich blick zum Boden

Und Stehe auf

Es wird Zeit für mich

Endlich zu Leben und an mich zu Denken

Doch ich werde dir immer ein Lachen schenken

Und wenn ich noch so den Mund verrenke

Ja Früher als es Leichter war …

Mit den Freunden

Mit den Frauen

Mit den Leben …..

Das wird es so nicht mehr geben

Nichts Erreicht

Nichts Geschafft

Könnte man Sagen oder Denken

Ich geh jetzt meinen Weg

Also geh mir Aus den Weg

Oder Laufe ihn mit mir .

Ich Zwinge dich nicht

 

DCA21

 

 

 

 

Hörst du mich nicht ,

Siehst du Mich nicht

 

 

Hörst du mich nicht

Siehst du mich nicht

Schmeckst du mich nicht

 

Meine Tränen Schmecken Salzig

Ich bin mal Laut mal Leise

Und manchmal bin ich einfach Unsichtbar

Doch manchmal bin ich Sehr Laut

Dann ist das Leise einfach Weg

Und über Geschmack lässt sich Streiten

Mal Salzig mal Sauer

 

Hörst du mich nicht

Siehst du mich nicht

Schmeckst du mich nicht

 

Salzig ist die Haut

So wie das Meer

Ja Salzig bin ich Sehr

Meine Tränen sind der Ozean

Meine Augen der Horizont

Meine Stimme das Geräusch der Brandung

 

Hörst du mich nicht

Siehst du mich nicht

Schmeckst du mich nicht

Der Horizont so Weit

Der Ozean zu Tief

Und die Brandung zu laut

Doch manchmal bin ich auch einfach Leise

Auf meiner Reise

Die Augen sehen Weit und Breit nur Wasser

Ich Schmecke das Salz in der Luft

Und Höre den Wind zu wie er Singt

 

Hörst du mich nicht

Siehst du mich nicht

Schmeckst du mich nicht

 

Es wird Dunkel

Das Meer das Rauscht

Die Sonne geht mit den Horizont unter

Es wird Kühler

Und du Siehst mich nicht

Du Hörst mich nicht

Und Schmeckst mich nicht

Doch manchmal bin ich ganz Leise und sag es Laut

Ich wollte es nur Sagen

Du Siehst es ja ich bin immer noch da am Horizont

Da im Ozean und an der Brandung

In der Luft hörst du mich Singen

Ich bewege das Gras und den Sand

Wenn du nur Drauf achten Würdest

Oh ja ich bin immer noch Da

Und gehe nicht Weg

Du weißt wo du mich Findest Kannst

Ich bin am Horizont und bleibe da.......

Hier Schmeckt die Luft nach Salz

Hier Hör ich den Wind singen

Und Sehe in die Weiten wie Wellen Reiten .

Ja am Horizont da findest du mich bestimmt.

 

DCA 21(C)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du bist Schön XXL Edition

 

 

 

Du bist Schön

Wie die Sonnenstrahlen auf dem See

Und der Blaue Himmel

Wie der Strand und die Berge

Wie eine Rose und die Sieben Zwerge

Du bist Schön

Wie ein Kristall

Oder ein Diamant

Den ich noch nicht Fand

Du bist Schön wie eine Blume

Deine Augen deine Lippen

Deine Haare deine Nase

Nicht nur Heute

Oder Morgen

Und Gestern warst du es

Du bist Morgens Schön

Du bist Mittags Schön

Du bist Abends Schön

Und Nachts da Schlaf ich ganz Allein

Doch eins Weiß ich genau

Du bist Schön so wie du bist

Und wenn es mal Regnet

Und der Himmel Grau ist

Bei dir ist immer Sonnenschein

Du bist Schön so wie du bist

 

DCA 210

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier und Jetzt

 

 

Hier und Jetzt

Jetzt und Hier

Im Nirgendwo

Oder Irgendwo

Gefangen in mir

Frei in den Gedanken

Anker Raus

Wir Kentern

Wir Müssen schnell etwas Ändern

Hier und Jetzt

Jetzt und Hier

Etwa bei dir

Oder bei mir

Ich wollte es dir schon Sagen

Doch dann Fing sie an zu Fragen

Und ich konnte es nicht Sagen

Hier und Jetzt

Jetzt und Hier

Oder gar nicht bei mir

Ich sag es ihr

Doch ich frage mich was ich Sagen soll

Anker raus wir Kentern

Wir müssen schnell den Kurs ändern

Hier und Jetzt

Es tut mir Leid

Heute

Oder

Morgen

oder

Gestern

Wir müssen den Kurs ändern

Setzt die Segel

Und das Schiff Unterwasser

Wir Gehen jetzt zu Fuß

Hier und Jetzt

Jetzt und Hier

Ich wollte es nur Los werden

Aber Jetzt ...sag ich es

Und Hier meine ich es

 

DCA(C)2021

 

 

 

 

 

 

 

 

Ewigkeit.

 

Für die Ewigkeit

Ist schon Lange

Da ist noch so viel zu tun

Die einen Bleiben

Die Anderen Gehen

Und Andere Bleiben Stehen

Manche Lassen sich Scheiden

Manche Lassen es einfach Bleiben

Doch was ist hier für die Ewigkeit

Gelogen am Altar

Doch es ist für die Ewigkeit

Aber was macht es schon

Wenn man für die Ewigkeit lügt

Wenn man sich Liebt dann für die Ewigkeit …..

Und nicht weil es gerade Out ist

Wenn du sagst Für die Ewigkeit

Dann Halte dein Versprechen

Und mach es nicht zu deinen Verbrechen

Es ist Schade das so viele es Sagen

Und nicht Meinen

Und nicht Fühlen

Und nicht Halten

So Menschen meinen viel im Leben

Doch für die Ewigkeit wird sie nicht Geben

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt Steh ich hier .

 

 

Und jetzt Steh ich hier

Vielleicht neben dir

Oder auf dir

Vielleicht unter dir

Und jetzt Steh ich hier

Und keiner bleibt Stehen

Nein sie wollen einfach Weiter gehen

Sie wollen es einfach nicht einsehen

Und wollen Gehen

Keiner Bleibt Stehen

Und so Stehe ich jetzt einfach hier

Und du Neben mir

Unter mir

Über mir

Doch ich Steh da und bin alleine

Den mich will einfach keine

Ich bin einfach ein Jemand der ein Niemand ist

Den Niemand wollte Jemand sein für dich

Doch dann lies sie mich einfach Stehen

Und jetzt Stehe ich einfach Hier

Und dachte du bleibst stehen

Doch von 1000 Frauen

Bleibt keine mal Schauen

Und ich Steh jetzt hier

Im Regen

In der Sonne

Im Sturm

In der Nacht

Und im Tag

Und ich Steh hier jetzt alleine

Den mich will einfach keine

Keine Bleibt stehen

Und ich Niemand wollte einfach ein Jemand sein

Jetzt ist ein Jemand ein Niemand für dich

Und ich Steh jetzt hier alleine

Den es Denkt einfach Keine

Das ich ganz alleine bin

 

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier mit dir (ist einfach Schön)

 

 

Hier mit dir

Ist einfach Schön

Hier mit dir

Ist einfach Perfekt

Hier mit dir

Will ich immer sein

Hier mit dir

Nur mit dir

Oder nur mit mir

Hier mit dir

Kopf an Kopf

Schulter an Schulter

Hier mit dir

Will ich nur mit dir Sein

Hier mit dir

Und dem Horizont hinterher

Hier mit dir

Das wird Schwer

Hier mit dir

Mit Niemand anderen

Hier mit dir

Möchte ich sein

Möchtest du es auch

Hier mit mir

Hier mit dir

So wird es nie sein .

DCA21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irgendwie Leer

 

 

Irgendwie Leer ist es hier

Doch ich bin immer noch Hier bei dir

Ging nie weg von hier

Doch irgendwie leer fühl ich mich

Liegt es nur am Wetter

Werde ich immer Fetter

Doch ich bin immer noch bei dir

Aber Irgendwie ist es Leer

Ich Versuche es jeden Tag

Doch da ist einfach was Weg und jetzt ist es Leer

Danke bitte sehr

Vor diesen ganzen ,war es noch da

Ich frage mich was War

Ich glaub es waren Kontakte zu anderen

Und jetzt ist es Irgendwie Leer in mir

Doch ich bin immer noch Hier

Ich ging nie weg von dir

Aber es ist so Furchtbar Leer in mir

Ich war doch mal Fröhlich

Ich war doch mal ein Mensch

Ich war doch mal ein Jemand

Haben wir uns einfach Verloren in dieser Zeit

Ich war nicht Bereit auf das was Kam

Ich Spüre es einfach nicht mehr

Irgendwie Leer ist es jetzt im Leben

Ich hab gehört es soll so etwas wie Freunde geben ?

Doch wo sind sie

Doch wo sind sie …...

Ich suche unter jeden Teppich

Noch im Kleinst Ritz

Doch da ist es Irgendwie Leer

Nur ein Paar Krümel

Und ein Bisschen Staub

Und jeder Denkt nur an sich

Keiner denkt auch mal an mich

Doch ich bin auch noch Hier

Ich ging nie Weg von Hier

Vielleicht war ich mal Unsichtbar

Aber ich war immer Da

Wenn du Reden wolltest …........

Und jetzt ist es einfach Irgendwie Leer.

 

DCA2021 (C)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Standstill
 

When I stood here in silence
When I just stood still
When I just disappeared from the scene
When I just stood here in front of you
And just had nothing to say
I was just still
And just stood in front of you
And you behind me
I think it's just a standstill
Nothing works anymore
Nothing works anymore
Wreck me all
Until it comes to a standstill
Until I stood still here again
Until I just can't anymore
Until I just can't do more than I should and want
And now you stand in front of me
And I behind you
Both still standing
Both the thought disappeared
And you only think of freedom
And you only think about yourself
But what about me
I still count with you
Is there still an us ... ........
Oh this standstill
When I just disappeared
To my own country
Here I am alone
I have peace here
And freedom ... ......
I am now at home …..
At standstill …
DCA 2021 (C)

 

 

 

 

Stillstand

 

Als ich hier Stand in der Stille

Als ich einfach Stillstand

Als ich einfach von der Bildfläche verschwand

Als ich einfach so hier vor dir Stand

Und einfach nichts zu Sagen hatte

War ich einfach Still

Und Stand einfach vor dir

Und du Hinter mir

Ich denke es ist einfach ein Stillstand

Nichts geht mehr

Nichts geht mehr

Macht mich doch alle Kaputt

Bis der Stillstand kommt

Bis ich wieder Still hier Stand

Bis ich einfach nicht mehr Kann

Bis ich einfach nicht mehr Kann als ich Sollte und Wollte

Und jetzt Stehst du vor mir

Und ich Hinter dir

Beide Still im Stand

Beide der Gedanke verschwand

Und du Denkst nur an Freiheit

Und du Denkst nur an Dich

Doch was ist mit mir

Zähle ich noch zu dir

Gibt es noch ein Uns …........

Ach dieser Stillstand

Als ich einfach mal so Verschwand

In mein eigenes Land

Hier bin ich Allein

Hier hab ich Frieden

Und Freiheit …......

Ich bin jetzt zu Hause …..

Im Stillstand …

 

DCA 2021 (C)

 

 

 

 

 

 

Der Regentropfen

 

 

Ich wohne in einer Regenwolke

Und wenn ich Groß genug bin falle ich auf die Erde

Ich falle auf Dächer und auf Blätter

Ich bring Bäume zum Rascheln

Mit der Sonne mach ich den Regenbogen

Mich gibt es In Starkregen oder Nieselregen

Manchmal ist es auch so Kalt da falle ich als Schnee

Ach ist das Schön

Ich fliese in den Kleinen Bach

Und der In den Großen Fluss

Und der Fluss ab und zu ins Meer

Dann Verdunste ich und komme wieder in den Himmel

Oder mich Trinkt ein Baum oder eine Blume

Auch da komm ich irgendwie wieder in den Himmel

Ach es ist schön ein Regentropfen zu sein .

Ich tropfe auf die Blätter oder den Boden

Andere werden Nass durch mich aber das Macht mir nichts

Ich werde weiter Fallen und immer Weiter

Bis ich am Boden bin und dort Pflanzen Ernähre

Ach ist es Schön ein Regentropfen zu sein

Jetzt muss ich mich aber Fertig machen

Bis Demnächst …...................

 

DCA2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich Denk an dich ( bis zum )

 

 

Ich Denk an dich

Bis zum Himmel und Weiter

Am Horizont werden die Gedanken Breiter

Ich Denk an dich

Wie es dir wohl geht

Bis zum Himmel und Weiter

Bis zu den Sternen und zum Mars

Und zum Ende der Galaxie

Bis zu dir in die Gedanken

Ich Denk an dich die ganze Zeit

Und viel Mehr bis zum Himmel und Weiter

Was du wohl machst

Die Ganze Zeit

Ob du Glücklich bist

Oder nicht

Ob du Traurig bist

Oder nicht

Jetzt ist es Dunkel und man kann die Sterne sehen

Welcher ist wohl Deiner

Ist er Kleiner oder Heller

Ich Denk an dich

Von hier nach Dort

An deinen Ort

Also geh nicht Fort

Ich Denk an dich und diesen Ort

Leider muss ich jetzt Fort

Doch ich Denk noch mal an dich

Bis zum Himmel und Weiter

Bis zu dein Sternen und zum Mars

Und an diesen Ort

Jetzt muss ich aber Fort …........

 

DCA2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich sehe zurück. 2021

 

 

Ich sehe nochmal zurück

Und sehe das es da nichts mehr gibt

Aus Erinnerungen wurde Staub

Freunde wurden Rar

Ab und zu war mal einer Da

Die Gedanken so Grau

Man wo ist der Himmel noch Blau

Ich sehe nochmal zurück

Und merke da ist nichts mehr was mich Hält

Aus Farbe wurde Grau

Wo ist der Himmel den noch Blau

Ich sehe zurück

Ich gehe ein Stück

Und sehe das da nichts mehr gibt

Kein Tropfen Hoffnung

Freunde sind Rar

Ab und zu war mal einer da

Grau der Himmel

Nur das Gras ist Grün

Und ich sehe zurück und sehe das da nichts mehr ist

Was mal war

Ist nicht mehr da

Was mal Farbig war

Ist jetzt Grau

Wo ist der Himmel noch Blau

Wo sind die Gedanken nicht so Grau

Und ich sehe nochmal zurück

Und sehe nichts mehr was noch da war

Bin ich jetzt Alleine.

Oder sind da noch welsche die an mich Glauben

 

DCA2021(C)

 

 

 

 

 

Deine Kleine Hand.

 

Deine kleine Hand

So winzige Finger an deiner Hand

Sie wollen nach dir Greifen

Sie wollen Endecken

Komm ich nehme deine kleine Hand in meine Hand

Wir gehen gemeinsam in dieses Abenteuer

Und wenn es Jahre Dauert ich lass sie niemals Los

Deine Kleine Hand

So winzige Finger

Hatte ich auch mal

Du willst Endecken

Du willst danach greifen

Deine Kleine Hand

So winzige Finger

Gibt sie mir ich Halte sie Fest in meiner Hand

Wir gehen den Weg des Erwachsen Werdens gemeinsam

Und wenn es Jahre dauern wird

Jetzt ist deine Hand schon groß

Doch ich halte dich immer noch mit meiner

Doch irgendwann muss ich dich Los lassen

Den du stehst jetzt im Leben

Und musst deinen Weg gehen

Doch ich werde immer deine kleine Hand sehen

Mit den Winzigen Finger

Die nach meiner Hand greifen

Diese kleine Hand

Ist jetzt einen Große

Und ich denke an diese Kleine Hand

Ach wie die Zeit vergeht

Gestern noch so Klein

Heute schon so Groß

Deine kleine Hand

 

DCA 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Komm wir müssen gehen.

 

 

Komm wir müssen gehen

Du wirst es irgendwann Verstehen

Komm wir müssen jetzt endlich gehen

Sie wollen uns nicht du wirst es sehen

Also müssen wir jetzt gehen

 

Komm wir müssen jetzt gehen

Irgend wo Nirgendwo

In ein anderes Land

Dort wo wir frei Leben können

Dort wo wir Noch von Freiheit Träumen können

Da wo wir Willkommen sind …....

Komm wir müssen gehen

Du wirst es schon noch Verstehen

Wir sind hier nicht gewollt

Wir werden verfolgt

Wir müssen im Dunkeln gehen

Uns darf keiner Sehen

Endlich gehen

Endlich gehen

Du musst es Verstehen

 

Komm wir müssen gehen

Du wirst es irgendwann Verstehen

Komm wir müssen jetzt endlich gehen

Sie wollen uns nicht du wirst es sehen

Also müssen wir jetzt gehen

 

Du musst Laufen

Jetzt Laufen

Schneller ich kann sie Hören

Du sollst ein besseres Leben haben als ich

Wir sind bald dort

An diesem Ort

Komm wir müssen hier nur Fort

Ich Träumte von diesen Ort ….......

Bald sind wir Dort

Bald mein Kind

Bald mein Kind

Halte noch etwas Durch

 

Komm wir müssen gehen

Du wirst es irgendwann Verstehen

Komm wir müssen jetzt endlich gehen

Sie wollen uns nicht du wirst es sehen

Also müssen wir jetzt gehen

Du wirst diesen Ort schon noch Sehen

 

 

DCA2021(C)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war ein Schweres Jahr …..

 

 

Ich möchte nicht Sagen das das Leben Leicht wäre

Oh nein wirklich nicht

Erst kam Corona und dann kamen die Dummen Menschen Die meinten Bill Gates und andere hätten damit was zu tun

Aber wirklich es Starben viele Menschen daran

Man kann so etwas nicht Leugnen

Ab Hier hieß es einen Maske tragen

Hände waschen und am Besten keinen Treffen

Das Leben Stand Plötzlich Still und Stramm

Der Lockdown kam und Alles war zu außer die Geschäfte die man Braucht ,

Freunde waren schon davor Rar und nicht für einen Da

Aber jetzt wurde die Einsamkeit noch Stärker

Das Jahr ging in den Wintermodus und mit ihm Wurden die Zahlen wieder Höher auch hier kam der 2 Lockdown

Die Geschäfte haben wieder zu -

Jetzt kamen die Impfdosen und alle sind begeistern

Aber Corona wird Bleiben und es wird Gestorben weiter hin

Es war kein Leichtes Jahr für uns

Viele Paar Trennten sich ,das dauert Aufeinander sitzen in der Wohnung war wohl nicht so Schön ,erst da bemerkten sie es ist nicht so Schön mit dem Partner ,

Kinder konnten nicht zu Schule den die war und ist ja auch Geschlossen worden ….

Ja und dann gab es ja noch die vielen Künstler /Musiker/

Die keine Auftritte mehr hatten ,alles brach ein

Und es wurde Einsam ,klar Musik gab es weiterhin

Aber keine Konzerte und Festivals

Es wurde immer noch Gestorben

Weil manche Menschen dachten sie müssten Feiern

Und die Regeln missachten

Karneval und Feste ,Weihnachtsmärkte

Nichts davon fand statt

Uns wurde immer Gesagt

Bleiben sie Wachsam und Vorsichtig Tragen sie ihre Maske

Und heute ist Silvester und Morgen der 1 Januar

Es wird kein Silvester wie es mal war

Doch Idioten Böllern auch heute noch

Den denen ist es Egal was Corona macht

Den sind auch Tiere Egal

Aber das Leben geht weiter auf irgendein eine Weise

Und Nachts sind wir ganz Leise

Und hören die Stille der Nacht

Und denken uns ; Es war ein Schweres Jahr

Und Hoffen es wird Besser als 2020 .

Hoffnung machen ist Gut

Und was Gut ist ,ist nicht Schlecht

Also Lassen wir das Schlechte weg

Und genießen die Familie und Freunde

den Frieden und die Ruhe in dieser Zeit

Sollten wir auf uns Vertrauen …...

Das ein zigste was noch da ist die Einsamkeit

Und die Angst vor Corona

Aber Hoffnung die Brauchen wir

Also lasst uns Hoffen.

Ein Frohes Neues Jahr an Alle die mir Folgen oder mit mir Befreundet sind , Danke Dafür .

 

DCA 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember-Sonne

 

Du Scheinst mit Letzter Kraft auf die Erde

Doch Warm wird es nicht mehr

Schon fast so Kalt wie mein Herz ist es da Draußen

Das Draußen was du Freiheit nennst kenne ich nicht

Eingesperrt in meinen Kopf

Immer nur der Gedanke das ich kein Glück habe

Und was ich alles nicht habe

Wie eine Frau oder Kinder

Wie Geld oder Auto

Einen Guten Job oder Viel Freunde

Doch hab ich schon Früh gemerkt das ,das nicht Alles ist .

Ein Auto macht mir keine Kinder ,eine Frau kann man nicht Fahren und Freunde bringen mir kein Geld

So blieb mir nur die Arbeit ,

Tag ein Tag aus

Das jeden Tag

Und so vergaß ich das Leben

Ich meinte nicht Feiern oder Saufen

Sondern Leben

Sich Glücklich fühlen über Dinge die man Hat

Es bringt nichts traurig zu sein was man nicht Hat

Meine Wünsche wären nicht Groß lieber Gott .

Eine Frau und Kinder ein Schönes Leben

Einfach Glück haben im Leben

Ich will nicht jammern

Ich will nicht das du falsch über mich denkst

Doch manchmal denke ich , ich hätte es auch Verdient

Ach Dezember Sonne langsam gehst du Unter

Es wird wieder Dunkel

Und ich bin wieder Alleine

Mit meinen Kalten Herz

Mit letzter kraft denke ich an das Gute

An das Gute das so viel Bewegen kann

Wenn es Will

Doch bei mir Will es wohl nicht

Ich will nicht Jammern

Ich will nicht Dran Denken das es so ist

Es tut nur weh im Herzen

Immer dieser Kummer diese Schmerzen

Ich bin Alleine und werde es wohl Bleiben

Die Frage ist Lohnt sich das noch .

Das Alles ….......

 

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin hier ( bei dir )

 

 

Ich bin hier

Bei dir

Auch wenn du mich nicht bei dir Spürst

Du brauchst auch nicht zu Fragen

Ich will es dir ja Sagen

Ich bin hier

Bei dir

Auch wenn du mich nicht bei dir Spürst

Ich war die ganze Zeit hier bei dir

Nachts Leuchte ich vom Himmel herab

Wenn keine Wolken da ist

Leuchte ich bis zu dir

Und sehe dir beim Schlafen zu

Ich war immer hier

Ich bin hier bei dir

Ich wache über dich

Und erleuchte dir die Nacht

Ich hebe meine Hände um dich die Ganze Nacht

Und am Tag da Schlafe ich und Träume von dir

In der Nacht Träumst du von mir

Ich war und bin immer bei dir

Auch wenn du Weinst

Auch wenn du Lachst

Hab ich an dich Gedacht

Du bist so Schön wenn du Schläfst

Ich Leuchte auf dich

Ich bin hier bei dir

Und Leuchte dir den Weg in den Schlaf

Hab keine Angst vor der Nacht

Ich hab dir Schöne Träume mit gebracht

Geh zu Bett

Und Schlafe ein

Lass mich in deine Träume rein

Ich bin bei dir

Auch wenn du mich nicht Spürst

Ich bin hier bei dir

Und passe auf dich auf

Ich bin im Himmel

Und du auf der Erde

Ich Lass es schöne Träume werden

Fühl dich Geborgen

Mach dir im Schlaf keine Sorgen

Ich bin bei dir

Hier bei dir

Nur bei dir .

Ich bleibe Wach wenn du Schläfst .

Und decke dich zu

Jetzt schlafe auch du …..

 

DCA 2020

Daniel Christian Aumueller 2020.-(C)

 

 

 

 

Du bist Wunderschön

 

Du bist Wunderschön

Am Tag

Und in der Nacht

Selbst wenn es Regnet

Oder Schneit

Selbst wenn Neblig ist

Oder die Sonne scheint

Du bist Wunderschön

Und wenn du mich Fragst was ich meine

Sag ich es sind deine Augen

Deine Lippen

Deine Nase

Deine Hände

Und wenn du mich Fragst was ich meine

Sag ich nur es ist Alles an dir Wunderschön

Deine Augen

Dein Lippen

Deine Nase und die Hände

Deine Zarte Haut

Und wenn du mich Fragst was ich Denke

Möchte ich Jeglichen Gedanken mit dir Schenken

Ich hab nur den Gedanken du bist Wunderschön

Selbst im Dunkeln

Wenn es Regnet oder Schneit

Wenn es Neblig ist oder die Sonne Scheint

Schon so lange wollte ich es dir Sagen

Das Funkeln in dein Augen

Macht mich ganz Durcheinander

Ich bin der ,der sagt du bist Wunderschön

Und das auch so meint

Und wenn du mich Heute Fragst was ich meine

Sag ich nur Deine Augen deine Lippen

Deine Zarte Haut und deine Nase , deine Haare das alles an dir ist so Wunderschön

Und wenn du Heute wieder in den Spiegel Schaust

Dann schenk mir doch ein Lächeln

Das so schön ist ….....

Dein Spiegel der dich Wunderschön findet .

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich glaube es war ….......

 

 

Ich glaube es war das Jahr 2020

Die 2 Corona welle war gekommen

Und wir sollten Abstand halten , und Masken Tragen

Die Hände Waschen so oft es geht ,

Und am Besten kein Kontakt zu anderen haben ,,

Und wir taten einfach Gar nichts davon ….........

Nein wirklich Gar nichts , uns war es so was von Egal

Wir machten Partys ohne Ende und ohne Abstand

Wir Rülpsten und Kotzend in die Ecke

Wir Küssten uns und hielten keinen Abstand

Ohne Maske und anderen Dingen

Uns war alles egal was die Politiker sagen

Wir Feiernden ohne auch mal Nach zu denken

Und am Ende kam die Polizei rein und Machte Schluss

Ein Paar Tage Später waren die Ersten Leute Krank

Manche mussten ins Krankenhaus

Einer Starb an Corona

Die anderen Trugen die Viren mit zu Arbeit

Und machten noch mehr Kranke …...........

Ich glaub es war im Jahr 2020

Und wir Hielten uns nicht an die Regeln

Nicht an den Abstand und nicht an die Masken

Wir machten gar nichts davon

Und waren einfach Dumm

Hätten wir uns nur dran Gehalten an die Regeln ….....

 

DCA2020(C)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieder Leer

 

 

 

Hilf mir ich will nach Haus

Ich Suche in der Vergangenheit

Und Suchte in der Zukunft

Doch auch da war es Leer

Keine Farbe alles Dunkel

Alles so Schwarz

Und kein Weiß

Was soll der ganze Scheiß

Wo ist das Licht hin

Wo kommen all diese Leugner her

Gab es die schon immer hier

Sag mir

Ist das Alles noch Normal

Ich Frage dich ist das alles noch Normal hier

Es kann nicht sein das es so ist

Ohne mich Ohne mich

Keine Farben alles Dunkel

Alles Schwarz und kein Weiß

Was soll der Scheiß

Wann wird es wieder Normal hier .

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wird Still ( hier ).

 

 

Es wird Still hier

Ohne dich

Ohne mich

Ich frage mich warum

Und hör nur ein Darum

Es wird Still hier

Ohne dich

Ohne mich

Frag mich wo du bist

Und wo du warst

Auf jeden Fall nicht hier

Es wird Still hier

Ohne dich

Ohne mich

Und du sagst nur sei nicht Einsam

Es wird Still hier

Ohne dich

Ohne mich

Ich Sehe dich nicht

Du Siehst mich nicht

Gibt es dich den noch

Gibt es mich den noch

Was macht diese Einsamkeit nur mit uns

Es wird Still hier

Ohne dich

Ohne mich

Es wird Still hier............

 

DCA 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wintersonne

 

 

Wintersonne

Du Scheinst mit Letzter Kraft auf die Erde

Und versuchst sie zu Wärmen

Es gelingt nur nicht mehr so

Deine Strahlen Leuchten durch den Nebel

Der sich wie ein Schleier über die Landschaften zieht

Manchmal Leuchtest du gar nicht

Du Scheinst mit Letzter Kraft auf die Erde

Und Versuchst uns zu Wärmen

Bald kommt der Schnee der in deinen Licht Glitzern wird

Oh Wintersonne

Oh Wintersonne

Erleuchte mir den Wintertag

Zeig mir den Weg

Den ich Gehen Soll

Deine Strahlen Erwärmen mich

Doch du musst jetzt gehen

Werden wir uns morgen wieder Sehen .

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du da Oben.

 

Du da Oben

Ich da Unten

Ich drehe meine Runden

Und Schaue nach Oben

Der Himmel so Blau

Der Himmel so Grau

Und du da Oben

Schaust auf uns

Ach Oma ich vermisse dich

Du da Oben

Ich hier unten

Drehe meine Runden

Und denke an die , die gegangen sind

An Verwandte

An meine Frettchen

Und ich Schaue nach oben

Und sehe den Blauen Himmel

Und sehe den Grauen Himmel

Und vermisse euch so sehr

Es ist jeden Tag sehr Schwer

Ich weiß du bist da Oben

Ich weiß Fiona und Julchen sind da Oben

Und ich vermisse euch so sehr

Es ist immer schwer

Und hier Unten

Wird es Dunkel

Doch ihr Passt auf uns Auf ….

Da bin ich mir ganz Sicher

Die Sonne Scheint durch den Nebel

Langsam wird es Kalt

Und ich Denke immer an euch

Vergesst uns nicht …..

Oh Oma schon so lange ist es her

Und ich schaue nach oben

Und ich schaue nach unten

Drehe meine Runden

Und du schaust nach Unten

Und hältst Deine Hand über uns , danke…...

Wir vergessen euch nicht

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wenn du mich Suchst

 ( bin ich Hinter dem Horizont)

 

 

Und wenn du mich Suchst

Bin ich hinter dem Horizont

Einfach weg den Wolken Hinter her

Ja manchmal ist es Schwer

Doch ich mag diese Weiten so Sehr

Diese Wolken und dieser Himmel

Diese Melodie des Windes

Über Berge über Meere

Und wenn du mich Suchst

Bin ich Hinter dem Horizont

Und vielleicht noch viel Weiter

Ich bin der Wolkenreiter

Und wenn da Hinter dem Horizont nichts mehr kommen mag

Komm ich vielleicht wieder nach Hause

Doch jetzt brauch ich einfach eine Pause

Komm doch mit mir

Auf dieser Wolke ist noch Platz für dich und mich

Sie macht dir auch nichts

Sie Trägt dich nur zum Horizont

Siehst du die Berge siehst du das Meer

Siehst die Vögel und die Bäume

Siehst du jetzt von was ich Träume

Und wenn du mich Suchst

Bin ich Hinter dem Horizont

Und wenn da nichts mehr für mich ist

Komm ich vielleicht nach Hause

Doch jetzt Brauch ich meine Pause

Und Reite auf meiner Wolken

Dem Horizont entgegen......

DCA2020(C)

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo bist du ( nur ) .

 

Wo bist du nur

Ich Höre nichts von dir

Ich Sehe nichts von dir

Ich Verstehe es nicht

Wo bist du nur

Zeig dich

Wo bist du

Ich Verstehe es nicht

Ich Suche ohne dich zu Finden

Der Himmel Grau

Das Wetter Kalt

Heute werde ich nicht Alt

Ich Such dich überall

Wo bist du nur

Ich Höre nichts von dir

Ich Sehe nichts von dir

Ich Verstehe das nicht

Wo bist du nur

Ich such schon überall

Doch hier und da bist du nicht

Du geht’s nicht ans Handy

Ich suche dich hier und dort

Du bist einfach Fort

Ohne Tschüss zu sagen

Ohne mal zu Fragen ob es mir was aus macht

Du bist einfach Fort an einen Anderen Ort

Ich weis es nicht ,ich verstehe es nicht

Wo

Wo ist dieser Ort

Ist es dort Schöner als bei mir

Ist es dort Besser als Hier

Ich suche dich Und finde nur Leere

Ich wollte dir noch so vieles Sagen

Das du mein Bester Freund bist

Ich wollte dich noch so viel Fragen

Jetzt ist hier diese Einsamkeit

Ohne dich ist es hier Ganz Still

Ob ich will oder nicht du bist einfach Fort

An einen Anderen Ort

Und ich Verstehe es nicht warum

Warum bist du Fort warum an diesen Ort

Ich wollte noch so viel Erleben mit dir

Und wenn es nur ein Gestern gäbe

Und wenn es nur ein Heute gäbe

Und wenn es nur ein Morgen gäbe

Ich hätte noch so vieles was ich dir Sagen wollte

Oder auch Sollte ….....

Du bist Weg

Einfach Weg

Ich hör dich nicht mehr

Ich sehe dich nicht mehr

Ich Verstehe es nicht mehr

Wo bist du nur Hin.....?

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn

 

 

Wenn Niemand ein Jemand war

War er dann da oder nicht

Jemand war wohl ein Niemand

Doch Niemand hat es Gestört

Und so war Jemand immer mal ein Niemand

Den Niemand war Jemals ein Jemand

Doch die Frage war war er da oder nicht

War Jemand mal ein Niemand weil er Jemand war

Doch auch ein Niemand könnte mal ein Jemand sein

Wenn es Niemand gestört hätte

Hätten wir es vielleicht mal erfahren

Doch jetzt ist ein Niemand ein Jemand

Und dieser Jemand war mal ein Niemand

Doch das Störte Jemand und der war auch ein Niemand

Deshalb frag ich ja war er da oder nicht

Wenn keiner mit ihm Spricht

Hast du einen Jemand gesehen der ein Niemand war

Und hast du Niemand gesehen der ein Jemand war

War er da oder nicht

Wenn ein Niemand ein Jemand ist

Was ist ein Jemand dann wenn er kein Niemand war

 

DCA2020.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob ich bin oder nicht .

 

Ob ich Jüdisch bin oder nicht

Ob ich Christlich bin oder nicht

Ob ich Muslimisch bin oder nicht

Ob ich Buddhistisch bin oder nicht

Ob ich Hinduistisch bin oder nicht

Kann dir doch Egal sein

Ich bin ein Mensch

Und der Sollte dir nicht Egal sein

Du kannst mich nicht Angreifen wegen meiner Religion

Du kannst mich nicht Angreifen wegen meines Aussehen

Du kannst mich nicht Angreifen wegen meiner Herkunft

Ich bin auch ein Mensch

Der an etwas Glaubt …......

Doch an was Brauchst du nicht zu wissen .

 

DCA2020

 

 

Was ich Glaube.

 

 

An was ich Glaube oder nicht Glaube

Kann dir Egal sein

An was ich nicht Glaube

Glaube ich kann dir Egal sein

An was ich Glaube

Kann dir Glaube ich egal sein

An was ich Glaube oder nicht Glaube

Erlaube mir zu sagen Kann dir Egal sein.

Aber ich Versicher dir Ich glaube dran .

Und du eben nicht oder.

 

DCA2020

 

 

 

 

Die Mauer

 

Die Mauer

Weit und Breit nur Steine

Ich fühle mich so Alleine

Mit der Zeit baute ich diese Mauer um mich herum

Weit und Breit nur Steine

Baute ich diese Mauer um mich herum

Das ja keiner an mich Kam

Der mich Verletzten Wollte

Oder Sollte

Ja ich Merkte mir Genau

Was wann und wo war

Was ich Sah und Hörte

Es waren meisten nur Gestörte

Ich baute diese Mauer um mich Herum

So Hoch und Dick

Das niemand mehr an mich Kam

Keiner

Einer

Ich ließ niemand mehr an mich ran

Nicht weil ich es nicht Kann

Aber die Mauer war einfach zu Dick

Es dauerte Jahre sie wieder Ab zu Bauen

Bis ich wieder Vertrauen hatte

In Menschen die es nur gut meinten mit mir

Es Dauerte Jahre bis ich sie Einriss diese Mauer

Und Heute hör ich sie ab und zu diese Mauer

Wie sie sich Stein für Stein wieder Aufbaut

Jeden Tag ein Stein Mehr

Vertrauen ist Schwer

Bitte sehr

Doch dies mal Bau ich eine Tür in die Mauer

Ich glaube das ist Schlauer

Ja diese Mauer

Baute ich zum Selbstschutz

Um mich zu Schützen vor euch …........

Heute ist es meine Burg …..

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ich Schiebe die Wolken weiter.

 

 

Siehst du die Sonne

Kannst du sie sehen

Oder muss ich an ein Anderes Fenster gehen

Dort am Himmel soll sie Leuchten

Ich muss die Wolken weg Schieben

Sie sind einfach im weg

Und ich muss die Wolken weiter Schieben

Das die Sonne zu sehen ist

Und wenn es Unsere Letzte Hoffnung ist

Schiebe die Wolken einfach weg

Auch wenn sie Motzen

Schiebe sie einfach weg an einen Anderen Ort

Schiebe sie bei Seite

Siehst du die Sonne Leuchten

Siehst du sie

Oder muss ich an ein Anderes Fenster gehen

Um sie von hier zu sehen

Kommt die Hoffnung auch mal hier An

Ich will die Sonnen strahlen auf meiner Haut spüren

Der Wind der Weht

Die Sonne geht

Die Hoffnung bleibt

Das morgen wieder die Sonne scheint

Wenn nicht Schiebe sie immer Weiter

An einen Anderen Ort

Einfach Fort von hier

Aber nicht zu Dir oder Mir

Schiebe sie einfach weg

Beiseite an die Nördlichen Breiten

Irgendwo einfach weg

Sie sollen unsere Seele nie mehr Verdunkeln

Nie mehr Nie Mehr

Ich bitte dich so sehr

Und ich Schiebe die Wolken weiter

Immer weiter

Immer weiter

Die Lücke für die Sonne wird immer Breiter

Und wir Hoffen einfach Weiter

Immer weiter

Immer weiter …...........

 

DCA2020.(C)

 

 

Sieh die Sonne Scheint nur für dich

Ich hab die Wolken bei Seite Geschoben

Ach haben sie Gemotzt

Doch sagte ich zu ihnen

Heute hat ein Lieber Mensch Geburtstag

Der Wind der Weht

Die Zeit Vergeht

Schon wieder ein Jahr her

Man Alt werden ist echt Schwer

Aber bitte sehr

Du hast es Gut gemacht

Wer hätte das nur Gedacht

Die Sonne Scheint nur für dich

Ich hab die Wolken bei Seite Geschoben nur für dich

Das du ein Bisschen Feiern kannst

Glückwunsch..

 

DCA2020(C)

 

 

 

 

Ich sag es ja nur.

 

 

Ich sag es ja nur

Ich frag es ja nur

Ob du es bist

Ob du es warst

Ob du es Sahst

Doch ich sag es ja nur

Ich frag ja nur

Ob du es warst

Oder es bist

Wenn du es Warst

Und ich das Schöne sah

Frag ich mich was war

Was ich da sah

Und was ich Denke

Was kann ich dir schon schenken

Ich kann es mir nur Denken

Es tut mir so Leid

Ich sag es ja nur

Ich frag es ja nur

Doch ich sehe dich nicht mehr in mein Augen

Du warst auf einmal Weg

Und ich hier Alleine

Es tut mir so Leid

Wenn ich dran schuld war

Jetzt bist du weg

Ich fühle mich wie Dreck

Und ich weis du kommst nicht mehr Zurück

So kommst du nie mehr Zurück

Doch ich wollte es nur Sagen

Und nicht mehr danach Fragen

Was der Grund war

Du bist weg und ich allein

Jeden Tag

Jede Nacht

Haben mich die Gedanken fast Umgebracht

Jahre sind vergangen

Ich möchte nicht mehr Trauen

Du bist weg

Du wolltest keine Freundschaft mehr

Ich Brauchte dich so sehr

Mach es gut da wo du bist …..............

Freundschaften kommen und gehen

Wir werden uns wohl nicht mehr Sehen

Du wolltest doch gehen …......

Ich hab echt alles geben

Das diese Freundschaft Hält

Für mich warst du wie die Welt

Einfach ein Superheld

Ich wollte dir noch so vieles Sagen

Doch jetzt kann ich es nicht mehr wagen

Ich will es nicht mehr Sagen

Du hast mich Verletzt

Und ich merk es mir wie ein Elefant

Du bist doch weg

Mach es gut wo auch immer du jetzt Bist

Doch bei mir nicht mehr

Ich fang von vorne an.............

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann kamst du.

 

 

Ich bin ein Niemand

Ich war ein Niemand

Und werde Niemals ein Niemand sein

Doch dann kamst du

Und ich war wieder Jemand

Jemand der Niemand war

Und ich befand dich als Wunderschön

Endlich konnte dieser Jemand sagen

Du bist Wunderschön

Doch Niemand hat es gehört

Also hat es auch Niemand niemals Gestört

Doch ich hab deinen Stimme gehört

Und Fande sie Wunderschön

Früher war ich einfach ein Niemand

Doch jetzt bin ich ein Jemand

Und dann kamst du

Und ich Fande diese Welt wieder Schön

Und heute kann dieser Jemand sagen

Schön das dich gibt.

Wunderschön das dich gibt

Doch irgendwann wird aus jemanden

Ein Niemand

Den Niemals wirst du es Hören das Jemand

Dich Schön findet

Weil es Niemals gesagt wurde von Jemanden

Doch dieser eine Sagt dir Heute

Ich finde dich Wunderschön ….............

Von Niemanden der Jemand war und das

Schöne Sah …......

 

 

DCA-2020-(C)

 

 

 

 

 

 

 

So Schön bist nur du.

 

 

Wenn ich an dich Denke

Und sei es Morgen oder Heute

Den Gestern Dachte ich schon an dich

Und meine Gedanken sind deine

So Schön bist nur du …..............

Ich kenne keinen Andere

Bei dir Passt es einfach

Haare Schön

Augen Schön

Nase schön

Ach was sage ich da

Es ist alles schön an dir

Und ich Denke nicht nur an Heute

Auch Morgen und Gestern

So stelle ich mir Engel vor

Doch So schön bist nur Du

Und das sag ich nicht nur Heute

Ich mein es auch Morgen

Den Gestern dachte ich daran wie schön du bist

Es gibt noch Millionen andere

Doch ich meine nur dich

So etwas Schönes sah ich noch nie

Ich wollte es dir nur sagen

Aber Du bist Wunder schön.

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus und Vorbei

 

 

Aus und Vorbei

An und Aus

Jetzt oder Vorbei

Anfang oder Ende

Jetzt Rente oder Ende

Sonne an Tag Aus

Nacht an Tag an

Mond an Tag aus

Morgen oder Gestern

Heute oder Gar nicht

Ich sag nur Aus und Vorbei

Die Blätter fallen zum Boden

Freundschaften kommen und gehen

Wie gern würde ich manche alte Freunde sehen

Doch sie sind Blind für Gefühle

Ich wollte nicht in Alte Wunden Wühlen

Ich wollte es nur noch mal Fühlen diese Liebe

Heute oder Gestern war es

Morgen oder Gar nicht

Ich weis es nicht mehr wann es war

Als ich mal sagte Ich liebe dich .

Schon so lange bin ich Alleine mich will einfach keine

Und du fragst mich warum ich mich alleine fühle

Bitte hör auf zu Wühlen

Das Alleine sein fühle ich jeden Tag

Auch wenn ich es nicht Zeigen darf

Jeden verdammten Tag

Jede verdammte Nacht

Jedes Heute oder Morgen

Jedes Gestern oder Heute

Ich kann es nicht anders nennen

Ich kann den Tag verpennen

Doch dann hab ich ja auch nichts davon …

Ich wollte es nur mal sagen mir fehlt da was

Ich glaube man nennt es Liebe

Was ist diese Liebe

Ich denke es ist Aus und Vorbei

Morgen Gestern Heute

Ja manche Sachen Bereut er

Hätte ich mich manchmal mehr Angestrengt

Hätte ich nicht vorher die Reißleine gezogen

Und es erwogen allein zu sein

Jetzt ist es Aus und Vorbei

Mich will einfach keine

Noch nicht mal die Eine

Und immer wenn ich dran Denke

Und immer wenn ich ein Gedanke dran schenke

Immer wenn ich an diese Liebe denke

Immer wenn ich ihr ein paar Gedanken schenke

Muss ich dran denken das mich einfach keine möchte

Es ist einfach so ein Gefühl ….

Und immer wenn ich dran denke

Es ist Aus und Vorbei

Alleine war ich davor auch

Mit der Zeit Spüre ich keine Liebe mehr

Und es ist verdammt Schwer

Doch ist es Bitte sehr

Ich hätte jetzt gesagt ihr hab mich so gemacht

Mit der Zeit

Mit der Zeit

Mit jeder Sekunde

Mit jeder Minute

Mit jeder Stunde

Wurde ich Einsamer

Es tut mir leid ….

Weit und Breit

Kurz und Knapp

Wollte ich es nur erwähnen

Das da noch jemand gibt mit Gefühlen

Hör einfach auf zu Wühlen

Fang mit mir an zu Fühlen

Sonst ist es aus und vorbei

Aus und Vorbei

Der Tag geht

Die Nacht kommt

Die Sonne scheint

Der Mond der Leuchtet

Und du fragst mich warum ich mich Alleine Fühle

Ich bin leider so......

Ich fühl mich auch nicht mit Wohl

Doch so einfach ist es dann wohl nicht

Wollte dich nicht Stören

Grüße an die Liebe.........

Mit ihren Seitenhieben …...

 

DCA2020

 

 

 

Meine Gedanken ( gehören mir )

 

 

Meine Gedanken gehören mir und nicht Dir

Was ich Denke und wem ich ein Gedanke Schenke .

Ist mein Gedanke und der Gehört mir

Und nicht Dir

Du brauchst nicht zu Fragen ich sag nein

Du brauchst nicht Jammern ich sag nein

Es ist mein Gedanke und der Gehört mir

Nur mir

Nur mir und nicht Dir

An was ich Denke und was nicht

Kann dir Egal sein ,und mir nicht

Also lass meine Gedanken in Ruhe

Ich will auch nicht deine Gedanken

Also geh jetzt und lass mich in Ruhe

Ich will Denken und mit meinen Gedanken Spielen – Aber die Gehören nicht dir

 

DC2020 (C)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder in meinen Kopf...2D0C2A0...

 

Bilder in meinen Kopf

Immer wenn ich sie Sehe

Möchte ich dort hin Gehen

Um die Schönen Erinnerungen Sehen

Müsste ich dort hin gehen

Diese Berge

Diese Wiesen

Diese Häuser

Der Fluss der Fließt

Der Allergiker der Niest

Wie die das Gras sprießt

Diese Weiten

Und ein Bild geht mir nicht aus dem Kopf

Sie war wie ein Engel

Ich Erinner mich gerne

Bilder in meinen Kopf

Immer wenn ich sie Sehe

Möchte ich dort hin gehen

Um die Schönen Erinnerungen zu Sehen

Müsst ich dort hin gehen

Denn es gibt noch so viel zu Sehen

Müssen wir wirklich schon gehen

Ich will sie noch mal Sehen

Diese Bilder in meinen Kopf

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mir fehlen die Worte dazu .

 

 

Mir fehlen die Worte dazu

Um es so zu sagen das es dir Gefällt

Doch nicht jedes Wort gehört an diesen Ort

Und manchmal sind die Worte einfach Fort

An irgendeinen Ort

Nur nicht da wo es Hin sollte

Es wollte einfach nicht

Mir fehlen die Worte dazu

Immer wenn ich Schreiben will

Flüchten mir die Wörter

Ich such sie

Und finde dabei andere Wörter

Doch das was ich Sagen wollte

Doch das was ich Sagen Sollte

Das ist einfach an einen Anderen Ort

Ich frage mich ja immer Wo und Warum

Und nicht Wie und Was

Aber immer Dies und Dass

Ja Schreiben macht mir Spaß

Doch ich glaube mit erlauben

Das nicht jeder auf meine Texte Steht

Doch dafür kann ich auch nichts

Mir fehlen die Worte dazu

So viele Wörter

So viele Texte

So viel Geschrieben

Und manchmal die Frage

Ob ich weiter machen Soll

Und ich bin kein Held

Ich bin einfach nur auf dieser Welt

Mir fehlen einfach die Worte dazu

Doch ich Schreibe

Doch ich Dichte

Und du macht s es zur Nichte

Ich Schreibe auf was mich Nachdenklich macht

Und manchmal ist das ziemlich viel

Und manchmal ist es einfach zu viel

Doch ich mach es auch für dich -

Und ein bisschen für mich

Doch manchmal Glaube ich

Es interessiert keinen

Noch nicht mal einen

Doch ich lass mich nicht Stoppen

Ich schreibe weiter

Solange mir die Wörter Bleiben

Solange die Wörter mit mir Spielen

Doch manchmal fehlen sie einfach diese Wörter

Jetzt lass mich halt mal zu Wort kommen

Ich wollte es nur dir nur sagen

So ein Text ist Schwer

Doch es ist was draus geworden Bitte sehr

Mir fehlen die Worte manchmal

Doch ich finde neue

Und schreibe sie ohne Reue

Und sollte mir mal was Fehlen

Muss ich warten bis so ein Wort kommt …...........

Doch die Frage bleibt

Ob ich damit Aufhören Sollte

Doch wenn nicht

Dann frage ich

Ob ich noch Weiter machen darf...............

Es ist das ein zigste was mir Spaß macht

 

DCA2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wollte dir noch so viel Sagen.

 

 

Dich so vieles noch Fragen

Dir noch so viel Schöne Dinge Sagen

Wo bist du jetzt hin

Ich konnte es nicht Verstehen

Ich konnte dich nicht mehr Sehen

Wie konntest du einfach so gehen

Ich wollte dich so oft Sehen

Dir noch so vieles Sagen

Dich so vieles Noch Fragen

Warum konntest du es mir nicht Sagen

Und wo bist du jetzt Hin …............

Wie konntest du einfach so gehen

Ich wollte dich doch wieder Sehen

Und dir noch so Viel Sagen

Dich so viel Fragen

Wolltest du mir nichts Sagen

Oder Fragen …...........

Ich Hätte dir alles Gesagt

Ich Hätte dich alles Gefragt

Ich kann es noch nicht so Glauben

Das du einfach so Weg gegangen bist

Bitte warte auf mich Dort

Und geh nicht wieder Fort

Bitte Bleib an diesen Ort

Ich werde dich nicht Vergessen

Und dich alles Fragen was ich kann

Und du mir sagen was du weist

Wie konntest du gehen

Ich wollte dich noch Sehen

Doch du wolltest wohl gehen …..........

 

 

DCA 2020 (C)

 

Für Oma

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als wäre ich Unsichtbar

Oder einfach nicht da.

 

Als wäre ich Unsichtbar

Oder einfach nicht Da

Wo ich mal war

Wo ich mich mal Sah …..

Ich bin nicht Hässlich

Ich bin nicht Reich

Hab kein Auto

Nur ein Rad

Ich bin also nichts für dich

Du siehst mich einfach nicht

Als wäre ich Unsichtbar

Oder einfach nicht da

Ich geh nicht auf Party

Von Kneipen oder Discos halte ich auch nicht viel

Doch du bist eben Du

Und bist voll auf diesen Mainstream

Für dich gibt es das nicht ,

Das jemand Abends gern Daheim bleibt

Für dich ist das ein Langweiler

Wenn du wüstes was er alles kann

Und das er nicht so ein Arschloch ist wie andere

Das er Treu ist und kein Macho ist

Das er dir jeden Tag hinter her schaut

Doch du Siehst ihn nicht

Für dich ist er Unsichtbar

Oder einfach nicht Da

Er ist Ängstlich und Schüchtern

Doch er Steht mit beiden Beinen im Leben

Macht nicht jeden Quatsch mit

Ist Anständig

Doch du geht’s Shoppen

Und bist voll auf den Mainstream

Für dich gibt’s nur Reiche Männer

Männer mit Geilen Autos

Was will da schon ein Mann mit einen Rad

Was will er schon Bewirken

Er ist Unsichtbar für dich und andere

Als wäre er nie da gewesen

Läuft jeden Tag an dir Vorbei

Doch du nimmst in nicht War

Als er dich Sah ging die Sonne in ihm auf

Doch für dich ist er es nicht Wert

Doch für dich ist er Unsichtbar

Mit jeden Tag ist er Trauriger …..

Er wäre gern Jemand den man War nimmt

Den man Sieht …..........

Doch er ist Unsichtbar in dieser Gesellschaft

Du nimmst ihn einfach nicht War

Liebe könnte doch so Einfach sein...

Doch für dich zählt einfach der Mainstream

Du willst Partys und so ein Zeug ….....

Doch so bin ich einfach nicht …...

Tut mir Leid …....

 

DCA2020(C)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie spricht nicht
Ich hör nicht was sie sagt
Sie spricht nicht mit mir
Ich hör nicht was sie will
Sie spricht einfach nicht
Ich verstehe sie nicht was sie sagen möchte
Ich frage sie immer doch das macht es schlimmer
Und ich hör sie einfach nicht
Wahrscheinlich ist es so auch besser oder ?
Ich frage sie immer doch sie Spricht nicht mit mir
Spricht sie etwa mit dir
Ich frage mich schon die Ganze Zeit – warum was ist los
Aber sie Spricht einfach nicht mit mir
Ich verstehe sie einfach nicht mehr
Die Sprache ist Erloschen
Und ich lass sie gehen ….wir werden ja sehen
Irgendwann Irgendwann
Wird sie wieder etwas Sagen …...
Doch dann bin ich einfach Leise -
und geh auf meine Eigenen Reise …............
DCA2020.(C)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergiss mich nicht

 

 

Vergiss mich nicht

Da ist jemand der euch Vermisst

Vergiss mich nicht

Da ist jemand der an Euch Denkt

Vergiss mich nicht Bitte Bitte

Da ist jemand der an euch Denkt

Jeden Tag vermiss ich Euch

Jeden Tag Denke ich an Euch

Doch bin immer Alleine

Freunde hab ich wohl keine

Es fühlt sich so Leer an in mir

Vielleicht Denke ich auch an Leute

Die gar nichts mehr Wissen das mich gibt .

Doch es gibt auch ein Paar Freunde

Die Fragen manchmal auch nach mir

Doch Sehen tu ich sie nicht

Niemand da zum Umarmen

Niemand da um zu Reden

Frage mich manchmal ob ich wohl Luft bin

Irgendwo da draußen Vergisst mich grade jemand

He du ist gar nicht Schlimm

So ist das Leben eben , man kann nicht an jeden denken

Tut mir leid das ich dich Gestört habe

Kommt nicht wieder vor

Wirklich macht dir keine Gedanken

Ich werde nicht wieder fragen

Ich werde nie wieder was Trüber sagen

Und wenn du Gestern an mich Dachtest

Und dir Heute Gedanken Machtest

Und Morgen mich Vergessen hast

So ist das Leben

Mach dir keinen Gedanken trüber

Ich bin es schon gewöhnt

Hauptsache du Vergisst mich nicht

Das es mich noch Gibt

Ich wollte es nur Sagen

He da ist noch jemand

Der mit dir Befreundet sein möchte

Ich Wollte es nur Sagen

Bitte ich hör auf zu Fragen

Bitte Vergiss mich nicht

Bitte Vergiss mich nicht mehr

Ich brauch meine Freunde so sehr ….............

 

DCA2020 ((C))

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal wenn ich dran Denke.

 

 

Manchmal wenn ich dran Denke

Was Gestern war und nicht war

Was Heute ist oder nicht ist

Was Morgen wohl sein wird oder nicht sein wird

Wenn ich an Alte Zeiten Denke

Schönen Dingen Gedanken schenke

Und an alte Freunde denke

Die ich Heute nicht mehr so habe........

Und wenn ich Morgen dran denke

Und wenn ich Gestern es Vergesse

Und Heute mich Frage wo sind die Zeiten verschwunden

Manchmal Denke ich wirklich dran

An die Zeiten als wir noch Jung waren

Als es keine Handys gab

Nicht die Problem die wir Heute haben

Und uns nach jeden Streit die Hände gaben

Ja Freunde sind schon Wichtig

Wenn man welche hat

Versteht du jetzt warum ich manchmal einfach so bin

Ich will Reden können mit dir

Ich will nicht Saufen oder vorm Fernsehen sitzen

Ich will nicht über Sachen Reden die mich nicht Weiter bringen

Ich will mit dir Reden und nach Wörtern Ringen

Ich will dir Nichts Böses

Und wenn ich manchmal dran Denke

Ja ich bin Schwierig

Aber auch Lieb und Frech

Und gibt es da so was zwischen uns so was , was sich Freundschaft nennt ?

Wann haben wir das Letzte mal Gelacht ,

Irgend welche Sachen gemacht

So lange ist es schon her

Und wenn ich manchmal dran denke

Heute oder Morgen

Gestern oder Heute

Morgen oder Gar nicht

Frag ich mich manchmal echt nach dem Sinn

Und Sinn hin oder her manchmal ist so ne Freundschaft echt Schwer

Und Schwer oder Leicht das ist so eine Sache

Und Sachen macht man Lieber zu Zweit

Also lass mich dein Freund nicht Alleine in diese Zeiten

Und wenn ich manchmal dran denke

Wie es Früher mal war

Dann möchte ich Heute nicht an Morgen Denken

Dann würde ich Gestern ein Gedanke dran schenken

Ja Früher war es Besser -

Und Besser war es Gestern mal

Und Gestern war Freundschaft leichter für mich

Und ich bin schwere für dich

Drum bin ich dein Freund und du meiner

Also bitte Benimm dich auch wie Einer .!

 

DCA2020 (C)

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt noch so Vieles zu Sagen .

 

 

 

Es gibt noch so Vieles das ich Sagen möchte

Wenn ich Kinder hätte

Würde ich wohl Sagen , Ich bin Stolz auf dich

Oder Hast du Gut gemacht .

Ich würde Wahrscheinlich Sagen ,Das ich sie Liebe

Ich würde auch meine Meinung sagen

Ich würde auch Sagen ,das ich das nicht Gut finde

Ob es nicht einen Anderen Weg gäbe

Und sagen Lerne bitte das was aus dir Wird ,

Ich würde so vieles Sagen wollen

Ich hätte so Viel Fragen sollen

Ich wäre bestimmt ein Guter Vater wenn ich Kinder hätte

Ich hätte einfach gern Mut

Dinge zu Sagen ,

Und jetzt hab ich es nicht mal das erreicht

Dabei hab ich noch so vieles zu sagen . …. … .

Ich würde noch so vieles Sagen wollen

Bis du Groß bist

Bist du Erwachsen bist

Leider hab ich keine Kinder

Leider hab ich das noch nicht Geschafft …......

Also sag ich vieles nicht

Mehr

Doch ich hätte sie Gern

Tut mir Leid das ich das nicht Gepackt habe - .

Ich hätte so vieles Sagen Können ? ….......

So soll es wohl einfach nicht sein

Es ist wohl einfach mein Schicksal das ich alleine bin

 

 

Daniel Christian Aumueller (C) 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wann Haben wir uns

Das Letzte mal so Richtig Gesehen.

 

 

 

Wann haben wir uns das Letzte mal so Richtig Gesehen

Es ist schon Lange her

Das wir uns Gesehen haben

So verdammt lange her

Es tut weh diese Sehnsucht nach dir

Dich endlich wieder zu sehen

Mit dir einen Weg zu gehen

Doch so wie Früher wird es nicht mehr sein

Und ich bin Alleine mit der Frage wann wir uns das letzte mal Gesehen haben

Schon so lange

Schon so viel Zeit ist vergangen

Jahre zogen vorbei

Du bist jetzt verheiraten hast Kinder oder bist genauso Einsam wie ich

Ich denk du hast auch viel Durch gemacht wie ich

Es war nicht immer Leicht im Leben

Es war auch öfters Schwer im Leben

Früher war es schön mit dir

Zeit zu Verbringen

Die Stunden nicht Zählen müssen

Nicht an Morgen denken

Und gegenseitig Gedanken zu schenken

Und dann ging alles auseinander

Jeder ging seinen Weg

Du nach Links

Ich nach Rechts

Jeder von uns hatte seinen Eigene Zukunft

Ich hätte sie gern mit dir Verbracht

Glaub mir ich Denke Heute noch an Dich

Und bin dir Dankbar das wir Befreundet sind oder Waren

Und wenn ich Heute noch an dich denken

Dann sehe ich die Vergangenheit

Dann sehe ich die Vergangenheit

Doch so ist es nicht mehr

Jeder hat seinen eigenen Weg

Und ich steh dir nicht im Weg

Doch glaube mir , Ich würde dich gern wieder sehen

Um dir zu sagen , Ich hab dich Lieb

Um dir zu sagen , Ich hab dich Vermisst

Um dich zu Fragen ,Bitte bleibe bei mir

Und wenn ich an dich Denken

Denke ich an Früher

Was hätte ich besser machen Sollen

Ich hätte es dir schon Früher sagen Wollen oder Sollen

Du bist es

Du warst es

Du fehlst mir sehr

Wie gern würde ich dich Wieder sehen

Mit dir Gemeinsam diesen Weg gehen

Lass uns wieder Richtig Freunde sein

Lass unsere Seelen nicht Alleine

Wir haben so viel mehr Verdient

Und ja ich bin jeden Tag ein Bisschen Traurig

Es sind diese Gedanken an Früher

Und wenn ich an die Zukunft denken

Möchte ich daran kein Gedanke schenken

Eine Zukunft ohne dich will ich so nicht

Du bist mein Freund oder Freundin

Und ich Kämpfe um dich

So gut wie ich Kann

So gut wie ich Kann

Es tut mir Leid wenn ich als Böse zu dir war

Es tut mir Leid für Früher

Es tut mir Leid das ich in deiner Zukunft nicht bei dir war

Ich wollte nur das du Weist

Das da jemand ist der an dich Denkt

Der Immer an dich Denkt

Und wenn es Regnet

Und wenn es Schneit

Wenn die Sonne scheint

Denk ich an Euch

Freunde die ich schon So lange nicht mehr Gesehen habe

Die Meisten wollen nichts mehr Wissen von mir

Andere Erinnern sich nicht mehr an Mich

Und Andere Gibt es wohl so nicht mehr

Bitte Vergangenheit bleib bei mir

Und zeig mir eine Zukunft mit Freunden

Es tut mir leid für so viele Fehler

Bist du mein Freund oder Freundin -

Auch in der Zukunft -

 

 

 

DCA (C)2020

 

DANIEL CHRISTIAN AUMUELLER .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Alle Rechte, insbesondere an Texten, Bildern und anderen auf der Website veröffentlichten urheberrechtlich geschützten Werken, vorbehalten. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und sonstige Verwertung der Inhalte ist ohne schriftliche Genehmigung von Daniel Christian Aumueller nicht Gestattet (C) 2020